Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

16.03.2017 - 14:41:36

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Radfahrer von PKW erfasst

Vermutlich ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, ist am Mittwochmorgen, gegen 11.15 Uhr, ein 67-jähriger, auf der Wollmatinger Straße stadtauswärts fahrender Radfahrer, kurz nach dem Enzianweg unvermittelt nach links abgebogen, um auf die gegenüberliegende Straßenseite zu gelangen. Ein ihm nachfolgender 64-jährigen Lenker eines Fiat konnte den Zusammenstoß mit dem Radfahrer nicht mehr verhindern, der dabei vom Fahrrad geschleudert wurde und über die Motorhaube des PKW auf die Fahrbahn stürzte. Der mittelschwer verletzte Mann musste vom Notarzt an der Unfallstelle versorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am PKW entstand ein Schaden von rund 1500 Euro, während der Schaden am Fahrrad auf rund 50 Euro geschätzt wird.

Konstanz

Kind leicht verletzt

Zum Glück nur leichtere Verletzungen hat ein 11-jähriges Kind erlitten, das am Mittwochmittag, gegen 13.00 Uhr, im Bereich des P+R Parkplatz mit seinem Fahrrad die Reichenaustraße überquerte, und dabei einen herannahenden Mercedes übersehen haben dürfte. Durch die schnelle Reaktion des Autofahrers, der eine Vollbremsung durchführte, wurde das Fahrrad des Kindes nur leicht berührt. Die junge Radlerin stürzte auf die Fahrbahn, zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus verbracht.

Radolfzell

Alkoholisierter Radfahrer

Einen in der Schützenstraße fahrenden, sichtbar alkoholisierten Radfahrer meldeten Zeugen am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, der Polizei. Streifenbeamte konnte den Radfahrer am Kreisverkehr der Haselbrunnstraße feststellen und bis in den Metzgerwaidring verfolgen. Auf Aufforderungen anzuhalten reagierte der Mann zunächst nicht, stieg schließlich von seinem Fahrrad ab und lief unbeeindruckt weiter. Erst nachdem die Beamten das Fahrrad festhielten, war der Radfahrer bereit, sich kontrollieren zu lassen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille, weshalb bei dem uneinsichtigen Radfahrer auf staatsanwaltliche Anordnung eine ärztliche Blutentnahme veranlasst wurde. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Engen

Kinder verdächtig angesprochen

Wie erst nachträglich bekannt wurde, sind zwei Kinder nach deren Schilderungen am Samstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, auf dem Edeka/Aldi-Parkplatz in der Hegaustraße von zwei unbekannten, etwa 30 bis 40 Jahre alte Männer angesprochen worden. Die Unbekannten sollen sich dabei in einem angrenzenden Gebüsch versteckt, die Kinder zu sich gerufen und auf sexuelle Handlungen angesprochen haben. Die beiden Kinder rannten anschließend in die Aldi-Filiale und stellten sich dort neben Kunden, worauf die Männer nach den Einlassungen der Kinder ihre Verfolgung aufgegeben haben und mit einem PKW weggefahren sein sollen. Der etwa 30-Jährige trug einen Dreitagebart, hat dunkle, vorne nach oben gegelte und seitlich kurz rasierte Haare und trug ein kariertes Hemd, darunter ein T-Shirt mit Totenkopfmotiv, eine Mütze mit nach hinten zeigendem Schild und eine graue Jogginghose. Sein etwa 40-jähriger Begleiter hat kurze, schwarze Haare und trug eine gelb-beige Jacke. Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben, oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Engen, Tel. 07733/94090 zu melden.

Gottmadingen

Bei Autofahrer Heroin aufgefunden

Unter der Einwirkung von Heroin dürfte ein Autofahrer gestanden sein, der am Mittwochnachmittag, gegen 17.30 Uhr, von einer Streife der Bundespolizei auf der B34 beim Spießhof angehalten und kontrolliert wurde. Nachdem ein Rauschgifttest positiv reagierte, räumte der Mann ein, wenige Stunden zuvor Heroin konsumiert zu haben. Außerdem konnten bei dem 36-Jährigen mehrere Heroinbriefchen und ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden werden. Die Beamten der Bundespolizei übergaben den Mann den dafür zuständigen Kollegen des Polizeireviers in Singen, die bei ihm eine ärztliche Blutentnahme veranlassten. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz ermittelt.

Stockach

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 1800 Euro ist am Mittwochnachmittag, gegen 18.45 Uhr, bei einem Auffahrunfall an der Einmündung Ludwigshafener Straße/Weißmühlenstraße entstanden. Die Lenkerin eines Audi bemerkte dabei zu spät, dass ein vorausfahrender Golffahrer beim Abbiegen von der Ludwigshafener Straße in die Weißmühlenstraße abbremsen musste, und prallte deshalb in das Heck des Fahrzeugs. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Eigeltingen

Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Hauptstraße nach links in die Friedhofstraße hat am Mittwochnachmittag, gegen 14.30 Uhr, die Lenkerin eines Ford einen auf der Hauptstraße entgegenkommenden Opel übersehen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von 4500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!