Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

08.03.2017 - 13:42:02

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Diebstähle im Klinikum

Auf unterschiedlichen Stationen hat ein unbekannter Täter am Montag, zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr, jeweils aus Personalräumen die Geldbörsen von Mitarbeitern entwendet. In einer Schwesternküche erbeutete der Unbekannte eine weinrote Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag und persönlichen Dokumenten im Gesamtwert von rund 120 Euro. Auf einer anderen Krankenstation drang der Täter ebenfalls in einen Personalraum ein und entwendete auch in diesem Fall eine Geldbörse. Der Diebstahlsschaden beträgt hier mehrere Hundert Euro. Mit einer vorgefundenen Scheckkarte versuchte der Mann anschließend vergeblich, bei einer Bank eine größere Summe abzuheben. Zeugen, die im Klinikum verdächtige Personen beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Exhibitionistische Handlungen

Mit einem grau-braunen Dreieckstuch vermummt hatte sich ein unbekannter Täter, der am Dienstagmorgen, gegen 11.45 Uhr, in der Egger Straße, am Ortseingang von Konstanz hinter einem Gebüsch stand und vor einer Passantin sichtbar masturbierte. Der etwa 40-jährige Mann ist 180 bis 190 cm groß, stämmig und hat dunkelblonde oder braune lockige, etwa fünf Zentimeter lange Haare. Er war mit einer Jeanshose und einem dunklen Oberteil bekleidet. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Radolfzell-Moos

Auffahrunfall

Eine Leichtverletzte und ein total beschädigter VW Lupo ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Dienstagmittag, gegen 13.00 Uhr, in der Radolfzeller Straße. Die VW-Fahrerin beabsichtigte nach links auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes abzubiegen und musste wegen Gegenverkehrs anhalten. Dies dürfte der Lenker eines nachfolgenden LKW übersehen haben und prallte mit Wucht in das Heck des stehenden VW. Durch den Aufprall wurde die Autofahrerin nach vorne geschleudert und verletzte sich dabei leicht. Während an ihrem Fahrzeug Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro entstanden sein dürfte, fiel der Schaden am LKW mit rund 300 Euro vergleichsweise gering aus.

Radolfzell-Böhringen

Zusammenstoß mit Wildschwein

Kurz vor der Weiherhofkurve (L220) ist am Dienstagmorgen, gegen 10.00 Uhr, ein aus Richtung Singen kommender KIA mit einem über die Fahrbahn rennenden Wildschwein zusammengestoßen. Das Tier stürzte auf die Fahrbahn, stand wieder auf und rannte in das angrenzende Waldgebiet. Am KIA entstand im Frontbereich des Fahrzeugs ein Schaden von rund 2000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Die Suche nach dem möglicherweise verletzten Tier erfolgte durch den verständigten Jagdberechtigten.

Radolfzell

Mann in hilfloser Lage

Verfangen in einer Dornenhecke konnte am Dienstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, in der Eisenbahnstraße ein 81-Jähriger von Zeugen aufgefunden werden. Da sich der Mann hinter einem Metallzaun eines Parkplatzes befand und die Rettungskräfte nicht zu ihm vordringen konnten, durchtrennte ein zufällig vorbeikommender hilfsbereiter Mitarbeiter der Stadtwerke mit einer Flex den Metallzaun. Der Mann konnte dadurch aus seiner hilflosen Lage befreit und vermutlich mit einer Unterkühlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie der Senior in die missliche Lage geraten war, ist noch unklar.

Singen

Einbrüche in Geschäfte

Ein vollendeter Einbruch und zwei Einbruchsversuche in der Nacht zum Dienstag in der Singener Innenstadt beschäftigen derzeit die Polizei. Ein unbekannter Täter hat vergeblich versucht, die Eingangstür zu einem Geschäft in der Ekkehardstraße 59a aufzuhebeln, scheiterte jedoch an deren massiver Bauweise. Auch an der Eingangstür und einem Fenster eines angrenzenden Friseurgeschäfts scheiterte vermutlich der gleiche Täter beim Versuch, in die Geschäftsräume einzudringen. Mehr Erfolg hatte er bei einem Modegeschäft in der Freiheitstraße, wo es ihm gelang, die Ladentür aufzuhebeln. Aus einer Registrierkasse erbeutete der Täter einen geringen Münzgeldbetrag. Der angerichtete Sachschaden in den drei Fällen ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Mühlhausen-Ehingen/A81

Ins Schleudern geraten

Vermutlich aus Unachtsamkeit und nicht angepasster Geschwindigkeit ist am Dienstagabend, gegen 19.30 Uhr, ein 72-jähriger Lenker eines Mazda auf der A81, in Fahrtrichtung Süden, zwischen den Anschlussstellen Engen und Mühlhausen-Ehingen, bei einem Überholvorgang auf einen LKW aufgefahren. Der Mazda geriet dadurch ins Schleudern, kam nach rund 100 Metern nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und landete schließlich in einem Gebüsch. Eine Beifahrerin des Mazda wurde dabei vermutlich nur leicht verletzt. Am nicht mehr fahrbereiten Mazda entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro, der Schaden am LKW wird auf 2000 Euro geschätzt.

Eigeltingen

Ohne Zulassung unterwegs

Mit einem nicht zugelassenen und nicht versicherten Opel war am Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, ein Autofahrer unterwegs, der in der Hinterdorfstraße von einer Streife des Polizeireviers Stockach kontrolliert wurde. Er wird wegen Fahrens ohne Zulassung und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.

Stockach

Verdächtige Anrufe

Mehrere Personen haben in den vergangenen Tagen Anrufe erhalten, bei denen sich vermutlich eine Computerstimme als Mitarbeiter des Amtsgerichts Stuttgart ausgegeben hat. Zur Klärung einer Pfändungssache wurden die angerufenen Personen aufgefordert eine bestimmte Taste auf dem Telefon zu drücken, um damit weitere Informationen zu erhalten. In sämtlichen Fällen reagierten die Angerufenen richtig, kamen den Aufforderungen nicht nach und beendeten das Gespräch. Es ist davon auszugehen, dass es sich um versuchte Betrugshandlungen handelt, bei denen möglicherweise im weiteren Gesprächsverlauf Gebühren angefallen wären.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!