Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

21.02.2017 - 13:26:42

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Unfallflucht

Eine unbekannte Autofahrerin ist am Montagnachmittag, zwischen 17.50 Uhr und 18.10 Uhr, in der Gottlieber Straße vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes rückwärts ausgefahren und prallte dabei mit dem Fahrzeugheck gegen einen am Straßenrand geparkten Opel. Anschließend fuhr die Verursacherin davon, ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern.

Konstanz-Dingelsdorf

Aggressiver Fahrgast

Ein deutlich alkoholisierter 17-Jähriger hat in einem Linienbus am Montag, gegen 22.45 Uhr, Fahrgäste angepöbelt und sich aggressiv verhalten. Auch gegenüber der verständigten Polizei zeigte er sich uneinsichtig und war nur widerwillig bereit den Bus zu verlassen. Bei der anschließenden Personenkontrolle zeigte er sich ebenfalls unkooperativ, beleidigte die Einsatzkräfte und griff nach ihnen, weshalb er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Nach einem kurzzeitigen Gewahrsam konnte der Jugendliche einem Betreuer übergeben werden. Gegen ihn wird wegen Beleidigung ermittelt.

Singen

Fahrzeug angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

Beim Ausparken auf einem zu einem Bekleidungsgeschäft gehörenden Parkplatz in der Theodor-Hanloser-Straße hat am Montagmorgen, gegen 10.45 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Dacia gestreift und dabei dessen gesamte linke Fahrzeugseite beschädigt. Ohne sich um den Schaden von rund 1500 Euro zu kümmern, verließ der Verursacher den Parkplatz. Der Unfall wurde von namentlich nicht bekannten Zeugen beobachtet, die das Kennzeichen und die Uhrzeit des Vorfalls an die Parkplatzaufsicht übergaben. Diese Zeugen oder sonstige Personen, die den Unfall gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Vorfahrt nicht beachtet

Beim Einfahren von der Ekkehardstraße in die Aluminiumstraße hat am Montagabend, gegen 21.15 Uhr, der Lenker eines Fiat einen vom Kreisverkehr in die Aluminiumstraße abbiegenden weiteren Fiat übersehen. Durch den Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Singen

Fahrzeug beschädigt

Vermutlich beim Vorbeifahren hat am Montag, zwischen 06.30 Uhr und 14.15 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer in der Hohenhewenstraße einen in Fahrtrichtung Ringstraße geparkten BMW gestreift und dabei einen Schaden von rund 1000 Euro verursacht. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen erbeten.

Singen

Unfallflucht

Ohne sich um den Schaden von rund 1500 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er am Montag, zwischen 07.00 Uhr und 12.00 Uhr mit seinem vermutlich blau lackierten Fahrzeug einen in der Laubwaldstraße geparkten BMW gestreift hat. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 5500 Euro ist am Montag, gegen 11.15 Uhr, bei einem Auffahrunfall auf der B491 vor der Unterführung der Talmühle entstanden. Ein Abschleppfahrzeug musste wegen eines vor der Bahnunterführung haltenden Sattelzugs ebenfalls anhalten. Dies dürfte der Lenker eines ihm nachfolgenden weiteren Sattelzug zu spät bemerkt haben und prallte in das Heck des Abschleppfahrzeugs, das dadurch auf den vor ihm stehenden Sattelzug aufgeschoben wurde. Der Lenker des vorne stehenden Sattelzugs dürfte den Zusammenstoß möglicherweise gar nicht mitbekommen haben und fuhr in Richtung Engen davon. Ob sein Fahrzeug ebenfalls beschädigt wurde, ist unklar. Am Abschleppfahrzeug entstand ein Schaden von rund 5000 Euro, während der Schaden am auffahrenden Sattelzug auf rund 500 Euro geschätzt wird. Personen wurden nicht verletzt. Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Sattelzug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Engen, Tel. 07733/94090, zu melden.

Engen

Auseinandersetzung zwischen Autofahrern - Zeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Montagmorgen, gegen 11.45 Uhr auf der A81, in Fahrtrichtung Süden, zwischen den Anschlussstellen Geisingen und Engen ereignet hat. Der Lenker eines BMW überholte im genannten Streckenabschnitt einen LKW und musste dabei nach seinen Schilderungen wegen vorausfahrender Fahrzeuge abbremsen. Vermutlich aus Verärgerung darüber soll ihm der Lenker eines nachfolgenden Renault den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt haben. Nachdem sich der BMW nach dem Überholvorgang wieder rechts eingeordnet hatte, soll der Lenker des Renault seitlich neben den BMW gefahren sein und der Fahrer einen Gegenstand durch das geöffnete Beifahrerfenster gegen den BMW geworfen haben, wodurch ein Schaden von rund 200 Euro entstanden ist. Beide Fahrzeuge konnten am Grenzübergang in Bietingen angehalten und kontrolliert werden. Die beiden 44 und 55 Jahre alten Autofahrer äußerten sich dabei jeweils abweichend zum Ablauf des Vorfalls und beschuldigen sich gegenseitig. Zur Klärung des Sachverhalts werden deshalb Zeugen gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Radolfzell-Möggingen

Fahrzeug übersehen

Vorfahrtsverletzung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall gewesen sein, bei dem am Montagmorgen, gegen 09.00 Uhr, an der Einmündung Sankt-Gallus-Straße/Liggeringer Straße ein Sachschaden von rund 6000 Euro entstanden ist. Der Lenker eines VW Caddy fuhr von der Sankt-Gallus-Straße kommend in die Liggeringer Straße ein und übersah dabei einen dort fahrenden, bevorrechtigten Renault. Personen wurden nicht verletzt.

Orsingen-Nenzingen

Gewahrsam

Aufgrund seiner starken Alkoholisierung nicht mehr auf den Beinen halten konnte sich am Montagabend, gegen 20.15 Uhr ein 42-jähriger Mann, der von Passanten in einem Gebüsch in der Straße Steinäcker aufgefunden wurde. Da keine Angehörigen ausfindig gemacht werden konnten, musste der Mann nach einer ärztlichen Untersuchung die restliche Nacht zur Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!