Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

10.07.2017 - 18:56:51

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz -

--

Sigmaringen

Abkommen von der Fahrbahn

Rund 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 17.00 Uhr auf der B 463. Eine 51-Jährige befuhr die Straße von Winterlingen kommend in Fahrtrichtung Sigmaringen, übersteuerte ihren Pkw aufgrund eines die Fahrbahn querenden Kleintiers, kam deswegen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserschacht. Das, durch die Kollision nicht mehr fahrbereite Auto, wurde durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert.

Sigmaringen

Randalierer

Wegen Beleidigung muss sich ein stark alkoholisierter 25-Jähriger verantworten, der am frühen Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr eine Polizeibeamtin beleidigte, nachdem er zuvor bereits zwei Mal vor einer Gaststätte in der Bahnhofstraße randaliert hatte. Gegen 02.30 Uhr verständigte das dortige Sicherheitspersonal die Polizei, da der Mann Glasflaschen zerschlug und herumschrie. Deswegen erteilten die Beamten einen Platzverweis und fuhren den Betrunkenen nach Hause. Als er jedoch gegen 03.45 Uhr erneut vor der Gaststätte die dortigen Sicherheitskräfte verbal attackierte, wurde er durch die hinzugerufene Polizeistreife in Gewahrsam genommen.

Hettingen

Zivilstreife überholt

Wegen mehrfachen Verkehrsverstößen muss sich ein 35-Jähriger verantworten, der mit unangepasst hoher Geschwindigkeit eine Zivilstreife überholte. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Anzeichen einer Beeinflussung von Betäubungsmitteln und Alkohol fest. Ein Drogentest verlief auf THC (Tetrahydrocannabinol) positiv; ein Alkoholtest ergab etwas über 0,5 Promille. Zudem war der Mann nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Beamten veranlassten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus und untersagten die Weiterfahrt.

Bingen

Wildunfall

Ein totes Reh sowie etwa 2.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Samstag gegen 14.15 Uhr auf der L 277. Eine 50-Jährige fuhr von Wilflingen in Richtung Hitzkofen und prallte gegen ein die Fahrbahn querendes Reh.

Herbertingen - Hunersingen

Kater angeschossen

Mit einem Luftgewehr oder einer Luftpistole wurde in den Tagen vor dem letzten Mittwoch im Bereich Hundersingen ein Kater angeschossen. Dem schwer verletzten Tier wurden insgesamt zwei Projektile, eines aus dem Lungenbereich sowie eines aus dem Schulterbereich operativ entfernt. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen mit entsprechenden Luft- oder Federdruckwaffen festgestellt haben oder sonst sachdienliche Hinweise auf den unbekannten Schützen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Bad Saulgau, Tel. 07581/482-0, anzurufen.

Pfullendorf

Sachbeschädigung

Mehrere hundert Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Täter, der am vergangenen Wochenende an einem Toilettenhäuschen am Stattgarten zwei Fenster beschädigte. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt oder sonst Hinweise auf den Verursacher geben können, wenden sich bitte an den Polizeiposten Pfullendorf, Tel. 07552/2016-0.

Mengen

Parkrempler

Zirka 1.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 15.00 Uhr in dem Mühlgässle. Ein 51-Jähriger prallte beim Ausparken gegen einen Zaun und beschädigte diesen.

Mengen

Zeugenaufruf - Körperverletzung

Leicht verletzt wurde ein nüchterner 34-jähriger Festbesucher, der am Samstag gegen 21.45 Uhr von einem stark alkoholisierten 35-Jährigen im Zelt in der Straße "Mühlgässle" attackiert wurde und deswegen von hinzugerufenen Sanitätern zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zur vollständigen Klärung des Sachverhalts werden Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, gebeten, sich beim Polizeiposten Mengen, Tel. 07572/5071, zu melden.

Mengen

Diebstahl

Wegen Diebstahls muss sich ein 27-Jähriger verantworten, der am Samstag zwischen 21.45 Uhr und 22.15 Uhr in zwei Wohnwägen auf dem Festplatz eingebrochen war. Zwei unbekannte Zeugen, die die Tat beobachteten, verständigten die Besitzer und zeigten diesem den Mann auf einem angrenzenden Fußballplatz. Die erst später hinzugerufene Polizei bittet nun die unbekannten Zeugen, sich beim Polizeiposten Mengen zu melden.

Straub

Tel. 07531/995-1015

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!