Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

07.11.2017 - 16:06:36

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz -

--

Ravensburg

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montag, zwischen 07.15 Uhr und 16.00 Uhr, auf dem Scheffelparkplatz in der Kuppelnaustraße einen geparkten Fiat Panda angefahren und einen Sachschaden von rund 300 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Amtzell

Autofahrer geschlagen - Zeugenaufruf

Wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt die Polizei Ravensburg gegen einen 63-jährigen Smart-Lenker, der am Montag gegen 11.00 Uhr nach einem Überholvorgang auf der B 32 aus Wut einen anderen Autofahrer geschlagen haben soll. Der Geschädigte, ein 77-jähriger Ravensburger, war mit seiner Ehefrau in Richtung Amtzell unterwegs und überholte in Höhe Korb einen vor ihm fahrenden PKW-Smart. Dieser sei laut Zeugenangaben anschließend dicht auf das Auto des 77-Jährigen aufgefahren und habe die Lichthupe betätigt. Als der Pkw-Fahrer auf einem Parkplatz in Amtzell stoppte, soll der Smart-Fahrer aus seinem Wagen in Richtung des 77-Jährigen gestürmt sein, die Fahrertür aufgerissen haben und dem Lenker einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben. Als Begründung gab der Smart-Fahrer gegenüber den Polizeibeamten an, dass der 77-Jährige rücksichtslos überholt und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet habe. Die Polizei Ravensburg bittet Augenzeugen des Überholvorgangs, sich unter Tel. 0751 803 0 zu melden.

Bad Waldsee

Tresor gestohlen

Über ein gewaltsam geöffnetes Fenster hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht zum Montag Zutritt zu einem Büro der Klinik am Hofgarten verschafft und den darin befindlichen Tresor sowie zwei Geldkassen entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Waldsee, Tel. 07524 40430, zu melden. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass die Erfahrung gezeigt hat, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass zwischenzeitlich rund 40 Prozent der Einbrüche bereits im Versuchsstadium stecken bleiben. Bei Fragen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können, berät Sie kostenlos unsere kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Ravensburg, Tel. 0751/803-2420. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.K-Einbruch.de.

Weingarten

Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker zwischen Freitagmittag und Montagmorgen in der Danziger Straße einen geparkten BMW angefahren und einen Sachschaden von etwa 5.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Bad Wurzach

Verwendung von verfassungsfeindlichen Symbolen

Ein unbekannter Täter hat in der vergangenen Woche, in der Zeit von Mittwoch bis Freitag, auf dem Skaterplatz am Schulzentrum ein eingekreistes Hakenkreuz sowie weitere Schnörkel und die Initialen "PJ" in den Asphalt gezeichnet. Die Polizei Bad Wurzach bittet um Hinweise unter 07564 2013.

Bad Wurzach

Fahrzeugkollision

Sachschaden von rund 12.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 06.00 Uhr auf der L 217 zwischen Arnach und Eintürnen. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kam es bei einem Überholmanöver zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem 42-jährigen Audi-Fahrer und einem 57-jährigen Fiat-Lenker. Der Audi-Fahrer hatte einen LKW überholt und dabei vermutlich den Entgegenkommenden übersehen. Durch die Kollision wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Wangen

Unfallflucht

Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt die Polizei Wangen gegen einen unbekannten Fahrzeuglenker, der nach einem Unfall am Montagmorgen gegen 07.30 Uhr auf der L320 in Höhe Einmündung Deuchelried geflüchtet ist. Der unbekannte Fahrzeuglenker hatte eine Kurve geschnitten und war teilweise auf der anderen Fahrspur unterwegs. Um eine Kollision zu vermeiden, musste ein 18-jähriger Lenker eines VW-Polo ausweichen, kam ins Schleudern und landete unterhalb einer leichten Böschung. Hierbei wurden kleinere Bäume sowie zwei Leitpfosten beschädigt. Am Polo entstand ein Sachschaden von 3500 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher sind an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 9840, erbeten.

Urbat/Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!