Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

24.10.2017 - 19:01:42

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Versuchter Einbruch

Eine Terrassentür versuchten unbekannte Täter zwischen Samstag, 08.00 Uhr und Montag, 17.00 Uhr, an einem Wohnhaus in der Straße "Geissweiden" aufzubrechen. Der verursachte Sachschaden ist noch nicht bekannt. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Baienfurt

Fahrzeugkollision

Zwei schwer verletzte Personen und Sachschaden von rund 50.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am heutigen Dienstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, an der Einmündung Marsweiler Straße / Thomas-Dachser-Straße (K 7951). Eine 21-jährige VW-Fahrerin hatte an der Einmündung beim Linkseinbiegen in die Kreisstraße einen aus Richtung Baienfurt heranfahrenden, bevorrechtigten 43-jährigen Lenker eines Lastwagens vermutlich übersehen und war mit diesem kollidiert. Durch den heftigen Zusammenstoß drehte es den Pkw einmal um die eigene Achse, worauf er wieder in Fahrtrichtung Baienfurt stehen blieb. Der Lkw-Fahrer, der noch vergeblich versucht hatte auszuweichen, wurde hingegen nach links abgewiesen und prallte gegen eine Leitplanke sowie gegen ein dahinter befindliches Brückengeländer. Beide Unfallbeteiligten wurden hierbei schwer verletzt. Aufgrund einer möglichen Rückenverletzung des Mannes, musste dieser besonders schonend aus dem Lastwagen von den Rettungskräften geborgen werden. Die Verunfallten wurden mit einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen. Die Fahrzeuge musste von der Unfallstelle abtransportiert beziehungsweise abgeschleppt werden. Während den Rettungs- und Einsatzmaßnahmen, wobei auch die Feuerwehren aus Baindt und Weingarten mit über 30 Mann im Einsatz waren, war die Kreisstraße unter Einrichtung einer örtlichen Umleitung bis gegen 08.15 Uhr voll gesperrt.

Ravensburg

Körperverletzung

Wegen gefährlicher Körperverletzung hat die Polizei Ermittlungen gegen einen 19-Jährigen eingeleitet, der laut Zeugenangaben am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, in einem Wohnhaus in der Seestraße einen 26-Jährigen mit einem Messer leicht verletzt haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Tatverdächtige in das Zimmer seines Kontrahenten begeben, war mit diesem aus unklarer Ursache in Streit geraten und hatte ihm oberflächliche Verletzungen zugefügt. Beim Eintreffen der verständigten Polizeibeamten hatte der mutmaßliche Täter, der unter Alkoholeinfluss stand, das Gebäude verlassen und das Messer weggeworfen. Danach war er trotz Aufforderung der Polizisten stehen zu bleiben, weiter auf diese zugegangen, worauf Pfefferspray gegen ihn eingesetzt werden musste. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen und auf die Dienststelle gebracht. Nach ärztlicher Untersuchung und richterlicher Anordnung musste er bis am nächsten Morgen in einer Ausnüchterungszelle bleiben.

Ravensburg

Unfallflucht

Wohl beim Rückwärtsfahren hat eine unbekannte Fahrerin eines weißen Seat Ibiza mit RV-Zulassung am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, im Bereich der Einfahrt eines Autohauses in der Parkstraße einen geparkten Geländewagen angefahren und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise zu der flüchtigen Unfallverursacherin, die laut Zeugenangaben rötliche Haare hat, werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Einbrecher unterwegs

Unbekannte sind zwischen Sonntag, 18.00 Uhr und Montag, 07.00 Uhr, gewaltsam in einen Handwerksbetrieb in der Straße "Am Westfriedhof" in der eingedrungen und haben aus einem Büro Bargeld entwendet. Zudem sind vermutlich die gleichen Täter im Tatzeitraum in ein Gebäude des Friedhofs in der Schmalegger Straße eingebrochen und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertsache. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten sie jedoch nur ein Paar Arbeitsschuhe. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum in der Nähe der Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Aitrach

Falsche Gewinnversprechen - Warnhinweis der Polizei

Rechtzeitig misstrauisch geworden ist eine Frau, die über das Wochenende mehrere Anrufe erhielt und über einen angeblichen Gewinn von mehreren zehntausend Euro informiert wurde. Da die Angerufene jedoch auf die Forderungen des Anrufers, vor der Geldübergabe für Notargebühren Gutscheinkarten im Wert von rund 900 Euro zu kaufen, nicht eingegangen war, entstand in diesem Fall kein Schaden. Die Polizei warnt anhaltend vor diesen Anrufen und rät dringend, bei derartigen Gewinnversprechen keinerlei Geldzahlungen vorzunehmen. Im Verdachtsfall sollte die Polizei verständigt werden. Weitere Informationen sind zu finden unter www.polizei-beratung.de .

Leutkirch im Allgäu

Diebstahl

Eine kurzzeitig in einem Regal abgelegte Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld hat ein unbekannter Täter am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Leutkircher Straße entwendet. Personen, die zur fraglichen Zeit in Tatortnähe verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Baindt

Körperverletzung

Zeugen sucht die Polizei nach einer Körperverletzung, die ein unbekannter Mann am Samstagabend, gegen 22.50 Uhr, an der Bushaltestelle am Rathaus in der Marsweilerstraße begangen hat. Laut Zeugenangaben war der Unbekannte unvermittelt auf einen an der Bushaltestelle sitzenden Mann zugegangen und hatte diesem mehrmals mit den Fäusten auf den Kopf geschlagen. Als eine Begleiterin des Angegriffenen sich schützend vor diesen stellte, ließ der Täter von seinem Opfer, das leichte Verletzungen erlitt, ab. Danach war der Unbekannte in einen heranfahrenden Bus eingestiegen und in Richtung Weingarten gefahren. Zu dem Täter liegt folgende Beschreibung vor: zwischen 28 und 30 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß, dunkle, kurze Haare, dunkle Kleidung. Personen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder die Situation beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!