Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

13.10.2017 - 15:06:42

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Versuchter Einbruch

Ein unbekannter Täter versuchte in der Nacht auf Freitag, zwischen 01.00 Uhr und 01.30 Uhr, durch ein Fenster in ein Gebäude des Zentrums für Psychiatrie Weissenau in der Weingartshofer Straße gewaltsam einzudringen. Zudem hatte er wohl versucht mehrere Türen des Gebäudes aufzubrechen. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen, die zur fraglichen Zeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, zwischen 06.30 Uhr und 17.00 Uhr, auf dem Parkplatz des Zentrums für Psychiatrie Weissenau in der Weingartshofer Straße einen geparkten silbernen VW Sharan touchiert und einen Sachschaden von rund 500 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Pedelec entwendet

Ein hochwertiges Pedelec im Wert von etwa 5.000 Euro hat ein unbekannter Täter am Donnerstagvormittag, zwischen 08.30 Uhr und 11.15 Uhr, an der Ecke Rudolf- / Weinbergstraße entwendet. Das schwarze MTB der Marke Bulls, E-Core, war mit einem massiven Schloss gesichert. Zeugenhinweise zu dem Täter oder zum Verbleib des Zweirades werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg - Weingartshof

Einbruch in Möbelhaus

Ein unbekannter Täter ist zwischen Mittwoch, 19.00 Uhr und Donnerstag, 09.00 Uhr, durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in ein Möbelhaus im Kelterweg eingedrungen. Anschließend durchsuchte er die miteinander verbundenen Gebäudeteile, öffnete Verschlussbehältnisse und brach mehrere Türen auf. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendete der Einbrecher einen niedrigen Bargeldbetrag. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zeugen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, 0751 803 - 3333, zu melden.

Umfassende Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie auch unter www.k-einbruch.de .

Weingarten

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagvormittag, zwischen 11.15 Uhr und 11.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Discounters in der Ettishofer Straße einen geparkten VW Fox angefahren und einen Sachschaden von rund 800 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Altshausen

Unfallflucht

Einen am Fahrbahnrand geparkten, schwarzen Porsche hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagmorgen, zwischen 09.30 Uhr und 10.00 Uhr, in der Herzog-Albrecht-Allee touchiert und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Sportwagen entstand ein Sachschaden von etwa 1.400 Euro. Zeugenhinweise zu dem Unfallverursacher, der möglicherweise ein weißes Fahrzeug fuhr, werden an den Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 9217 - 0, erbeten.

Altshausen

Fahrzeugkollision

Sachschaden von rund 7.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, an der Kreuzung Max-Planck-Straße / L 289 / Abfahrt B 32. Von der Abfahrt der B 32 kommend war ein 18-jähriger VW-Fahrer an der Kreuzung beim Linksabbiegen mit einer aus der Max-Planck-Straße entgegenkommenden, bevorrechtigten 21-jährigen Audi-Lenkerin kollidiert. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie von der Unfallstelle abtransportiert werden.

Weingarten

Personen bedroht

Wegen Bedrohung hat die Polizei Ermittlungen gegen einen 61-jährigen Mann eingeleitet, nachdem dieser in der Nacht auf Donnerstag, gegen 01.00 Uhr, in einem Wohngebiet im östlichen Stadtgebiet auf der Straße mehrere Personen im Alter zwischen 19 und 30 Jahren bedroht haben soll. Zudem soll der Mann seinen Drohungen mit einem Messer in der Hand Nachdruck verliehen haben. Verletzt wurde niemand. Verständigte Polizeibeamte konnten den Mann anschließend in einer Wohnung antreffen, der aufgrund seines Verhaltens in eine Spezialklinik gebracht wurde.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!