Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

26.09.2017 - 18:36:49

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Fehler beim Wenden

Einen Verkehrsunfall hat ein 59-jähriger Lastwagenfahrer am Montagmorgen, gegen 09.45 Uhr, in der Bleicherstraße verschuldet und hierbei einen Sachschaden von rund 1.500 Euro verursacht. Der Mann hatte wohl bei einem Wendemanöver mit seinem Lkw einen hinter sich stehenden Pkw einer 30-Jährigen übersehen und diesen leicht touchiert. Verletzt wurde niemand.

Leutkirch im Allgäu

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter haben zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Montag, 09.00 Uhr, in der Tiefgarage des Löwencenter am Viehmarktplatz auf zwei Wände sowie die Tür zum Aufzugschacht mit einem Filzstift unleserliche Schriften und Muster geschmiert. Der Sachschaden dürfte zirka 700 Euro betragen. Zeugenhinweise zu den Verursachern, werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Baindt

Streit eskaliert

Ein 52-jähriger Lastwagenfahrer soll am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, auf einem Firmengelände in der Thomas-Dachser-Straße mit seinem Fahrzeug einen 54-Jährigen am Arm touchiert und diesen leicht verletzt haben. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die Lkw-Fahrer zuvor wegen einer freien Laderampe in Streit geraten, worauf sich der Verletzte hinter den Lkw des 52-Jährigen gestellt hatte. Im weiteren Verlauf soll der Tatverdächtige seinen Kontrahenten zudem mit einem Messer, das danach von Polizisten beschlagnahmt wurde, bedroht haben. Gegen den 52-Jährigen wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Bad Waldsee - Haisterkirch

Ortsschild entwendet

Unbekannte haben zwischen Freitag, 12.00 Uhr und Montag, 10.00 Uhr, das Ortsschild von Haisterkirch an der Landesstraße 300 von Bad Waldsee kommend entwendet. Zudem verbogen sie das Standrohr des Verkehrszeichens. Der Schaden dürfte bei zirka 400 Euro liegen. Zeugenhinweise zu den Tätern werden an den Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524 4043 - 0, erbeten.

Bad Waldsee

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Sonntagmittag, zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr, auf dem Parkplatz hinter dem Dorfgemeinschaftshaus (Wahllokal) in der St.-Leonhard-Straße eine Mercedes-Benz B-Klasse angefahren und einen Sachschaden von rund 2.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an den Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524 4043 - 0, erbeten.

Wolpertswende

Vorfahrtsverletzung

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 30-jährigen Peugeot-Fahrer und einem 20-jährigen Lenker eines VW ereignete sich am Montagmorgen, gegen 07.15 Uhr, an der Einmündung Bahnhofstraße / Schussenweg. Der 30-Jährige war vom Schussenweg in die Bahnhofstraße eingebogen, hatte hierbei die Vorfahrt des von links kommenden 20-Jährigen missachtet und war mit dessen Auto zusammengestoßen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Wangen im Allgäu

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter haben am Montag, zwischen 07.30 Uhr und 17.00 Uhr, auf einem Firmenparkplatz in der Ravensburger Straße ein Parkberechtigungsschild von der Wand gerissen. Zudem wurde an einem geparkten Mercedes-Benz der Kühlergrill eingedrückt. Der verursachte Sachschaden dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, erbeten.

Wangen im Allgäu - Wolfatz

Vorfahrtsverletzung

Sachschaden von zirka 13.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, an der Einmündung Kreisstraße 8005 / Herzmannser Weg. Aus Richtung Herzmanns kommend hatte ein 29-jähriger Fiat-Fahrer die Kreisstraße überqueren wollen und beim Losfahren einen aus Obermoorweiler herannahenden bevorrechtigen 51-jährigen Hyundai-Lenker vermutlich übersehen. Der 51-Jährige hatte in der Folge trotz Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern können und war gegen die rechte Fahrzeugseite des Fiats geprallt. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge, die nicht mehr fahrbereit waren, mussten abtransportiert werden.

Amtzell

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Sachschaden von rund 18.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, auf der Bundesstraße 32. In Richtung Wangen fahrend hatte eine 26-jährige Fahrerin einer Daimler-Benz A-Klasse auf Höhe der Abzweigung Oberau vermutlich zu spät gemerkt, dass aufgrund eines vorausfahrenden Linksabbiegers der Verkehr stockte. In der Folge war die Frau gegen das Heck eines 32-jährigen Lenkers einer Mercedes-Benz C-Klasse geprallt, dessen Auto durch die Kollision nach links abgewiesen wurde und einen entgegenkommenden Nissan eines 51-Jährigen touchierte. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Während den Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße kurzzeitig gesperrt werden.

Waldburg

Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von rund 9.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, auf der Bodnegger Straße. In Richtung Rotheidlen fahrend hatte ein 24-jähriger Fahrer eines Kleintransporters vermutlich zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender 51-jähriger Opel-Fahrer abbremsen musste und war gegen dessen Heck geprallt. Der 51-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Kleintransporter überladen war und der Fahrer schon seit einiger Zeit die erforderlichen Tageskontrollblätter nicht geführt hat.

Isny im Allgäu

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagnachmittag, zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr, auf dem Parkplatz im Bereich "Hofstatt" einen VW Golf angefahren und einen Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an den Polizeiposten Isny, Tel. 07562 97655 - 0, erbeten.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrer eines roten Land Rover hat am Montagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, auf der Autobahn 96 zwischen der Anschlussstelle Wangen-West in Richtung der Behelfsausfahrt Neuravensburg im Baustellenbereich einen Kleintransporter eines 46-Jährigen touchiert. Anschließend war der Unbekannte weitergefahren, ohne sich um den verursachten Schaden von rund einhundert Euro zu kümmern. Zeugenhinweise zu dem unbekannten Autofahrer werden an das Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099 - 0, erbeten.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!