Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

15.09.2017 - 18:26:30

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Sachschaden von rund 8.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, auf der Landesstraße 288. In Fahrtrichtung Ravensburg hatte ein 64-jähriger VW-Fahrer auf Höhe Nessenbach vermutlich aus Unachtsamkeit zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender 45-jähriger Lenker eines Daimler-Benz, der nach links abbiegen wollte, aufgrund Gegenverkehrs halten musste. In der Folge war der 64-jährige zwar nach rechts ausgewichen, touchierte jedoch hierbei den stehenden Pkw an der rechen Seite sowie die rechts neben der Fahrbahn befindlichen Leitplanke. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Ravensburg

Alkoholisierter Fahrraddieb

Wegen Diebstahls und Fahrens unter Alkoholeinfluss ermittelt die Polizei gegen einen 32-Jährigen, der am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, von Polizisten vorläufig festgenommen wurde. Vorausgegangen war ein kurz zuvor bei der Polizei gemeldeter Diebstahl in der Marktstraße eines Pedelecs der Marke Focus im Wert von zirka 1.800 Euro. Nachdem ein weiterer Hinweis seitens einer Fachklinik beim Polizeirevier Ravensburg zu dem mutmaßlichen Täter eingegangen war, konnte dieser im Rahmen der Fahndung von den Beamten in der Weingartshofer Straße dingfest gemacht und das Zweirad sichergestellt werden. Bei der anschließenden Überprüfung des Tatverdächtigen ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von etwa 2,4 Promille, weshalb eine ärztliche Blutentnahme veranlasst wurde.

Bad Wurzach

Brennende Hecke

Ein Sachschaden von rund 2.000 Euro ist in der Nacht auf Freitag, gegen 03.00 Uhr, bei einem Heckenbrand in der Franzstraße entstanden. Ein Anwohner hatte das Feuer bemerkt und umgehend die Rettungsleitstelle verständigt, das von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wurzach, die mit 15 Mann vor Ort waren, rasch gelöscht werden konnte. Personen wurden nicht verletzt. Wie der Brand ausbrach ist noch unklar. Da eine Straftat nicht auszuschließen ist, werden Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564 2013, zu melden.

Weingarten

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen, nachdem am Mittwochabend, gegen 20.45 Uhr, in der Vogteistraße ein unbekannter Täter einem 59-jährigen Anwohner in die Rippen geschlagen hat. Zuvor waren der Unbekannte und ein Begleiter vor einem Wohnhaus aufgetaucht und hatten die Hausbewohner wohl provoziert. Daraufhin war der 58-Jährige auf die Straße getreten, wobei es zu der körperlichen Auseinandersetzung kam. Danach waren die Unbekannten geflüchtet. Personen, die Hinweise zu den Personen, bei denen es sich um Jugendliche oder junge Männer handeln soll und die erneut mit weiteren Personen am Donnerstagabend vor dem Wohnhaus aufgetaucht waren, machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Aichstetten

Kinder belästigt

Ein 46-Jähriger steht im Verdacht am Donnerstagabend, gegen 19.15 Uhr, in der Hauptstraße zwei Kinder beleidigt zu haben, nachdem diese die Aufforderung des Mannes, seinen Hund zu streicheln, abgelehnt hatten. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Tatverdächtige die Kinder auch bedroht, bislang aber lediglich beleidigende Äußerungen eingeräumt haben. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts der Nötigung und Beleidung ermittelt.

Leutkirch im Allgäu

Körperliche Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzung hat die Polizei Ermittlungen gegen einen unbekannten Täter aufgenommen, nachdem dieser am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, auf dem Weg entlang des "Stiller Bach" in Richtung Rößlerweiher einen Radfahrer am Arm packte und leicht verletzte. Nach bisherigen Erkenntnissen war es zu der Auseinandersetzung gekommen, nachdem sich der Mann mit seinem Zweirad verärgert reagierte, als er an dem Unbekannten, der in Begleitung zweier Frauen, zweier Männer und dreier Hunde war, nicht vorbeifahren konnte. Personen, die sachdienliche Angaben zu den unbekannten Personen oder dem Geschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht

Vermutlich beim Wenden ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagnachmittag, zwischen 15.45 Uhr und 16.15 Uhr, im Hölderlinweg gegen einen geparkten Audi A2 gefahren und hat einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, erbeten.

Isny im Allgäu

Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf Donnerstag, gegen 00.45 Uhr, gewaltsam durch eine Tür in einem Rolltor in eine Werkstatthalle in der Hubert-Netzer-Straße einzudringen. Der verursachte Sachschaden an dem Tor ist gering. Zeugen, die zur fraglichen Zeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562 97655 - 0, in Verbindung zu setzen.

Wangen im Allgäu

Radfahrerin leicht verletzt - Zeugen gesucht

Leicht verletzt wurde eine 63-jährige Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag, gegen 12.15 Uhr, auf dem Bleicheweg. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau in Richtung Herzmannser Weg fahrend in den Verbindungsweg in Richtung der Straße "Am Bleichehof" nach links abgebogen, hierbei mit einem zu ihr aufschließenden 13-Jährigen Radfahrer kollidiert und gestürzt. Hierbei verletzte sich die Frau leicht, die anschließend von einem Angehörigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Junge hingegen war nicht zu Fall gekommen und blieb unverletzt. Zur vollständigen Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei insbesondere ein älteres Paar, welches auf dem Bleicheweg spazieren ging und weitere Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang machen können, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Wangen im Allgäu - Leupolz

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Sachschaden von zirka 24.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen am Mittwochmorgen, gegen 08.15 Uhr, auf der Kißlegger Straße. In Richtung Wangen fahrend war ein 31-jähriger Renault-Lenker in Leupolz nach links in den Karbachweg abgebogen, hatte hierbei einen entgegenkommenden 42-jährigen Lkw-Fahrer wohl übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls schob es den Renault des 31-Jährigen daraufhin gegen einen im Karbachweg an der Einmündung wartenden Linienbus eines gleichaltrigen Fahrers. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de