Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

24.08.2017 - 18:16:29

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Mann mit Bierflasche beworfen

Wegen einer Körperverletzung hat die Polizei Ermittlungen gegen einen 60-Jährigen eingeleitet, nachdem dieser am Mittwochabend, gegen 20.15 Uhr, im Bereich des Marienplatzes einem 51-jährigen Taxifahrer eine Bierflasche angeworfen hatte und diesen leicht verletzte. Zuvor hatte sich ein Streit zwischen den beiden Beteiligten entwickelt, da der Tatverdächtige aus noch unklarer Ursache Bier durch das offene Fahrerfenster geschüttet hatte.

Ravensburg

Ladendiebe gesucht

Zwei unbekannte Männer werden verdächtigt, am Mittwoch, gegen 14.00 Uhr, in einem Modegeschäft in der "Untere Breite Straße" ein Marken-T-Shirt im Wert von rund einhundert Euro entwendet zu haben. Laut Angaben einer Mitarbeiterin hatten sich die alkoholisierten Männer auffällig in dem Laden verhalten, worauf sie gebeten wurden, das Geschäft zu verlassen. Schließlich verließen die mutmaßlichen Diebe die Boutique in unbekannte Richtung, worauf wenig später der Verlust der Ware festgestellt wurde. Die Täter sollen zirka 30 Jahre alt sein. Einer war zwischen 180 und 190 Zentimeter groß und hatte blonde Haare, der andere war 160 bis 170 Zentimeter groß und hatte dunkle Haare. Beide Personen trugen einen Rucksack bei sich. Zeugenhinweise zu den Unbekannten werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Pkw durch herabfallende Dachziegel beschädigt

Aus noch unklarer Ursache sind am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, von einem Haus in der Marktstraße Dachziegel herabgefallen, wodurch ein geparkter Audi beschädigt wurde. Personen wurden nicht verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Leutkirch überprüften anschließend die Dachfläche und stellten keine weiteren, lose sitzenden Ziegel fest.

Leutkirch im Allgäu

Zündelnde Kinder

Vermutlich drei Kinder haben am Mittwochabend, gegen 17.50 Uhr, einen Baumstumpf in der Nähe des Wasserreservoirs in der Ottmannshofer Straße angesengt, als sie wohl mit Feuerwerkskörpern hantierten. Ein Passant hatte den kokelnden Stumpf festgestellt und die Feuerwehr verständigt, die das Holz vollständig ablöschte. Zudem teilte der aufmerksame Mann der Polizei einen verdächtigen Jungen mit, der später im Beisein seiner Eltern die Tat einräumte.

Leutkirch im Allgäu

Körperliche Auseinandersetzung

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten kam es am Mittwochabend, gegen 20.00 Uhr, auf dem Fußballplatz an der Asylbewerberunterkunft in der Bischof-Sproll-Straße. Im Rahmen eines Fußballspieles war es zunächst zwischen zwei Kindern zu einer kleinen Rangelei gekommen, in deren Verlauf sich die anwesenden Eltern in die Situation einmischten und aufeinander einschlugen. Hierbei wurden zwei Männer im Alter von 38 und 43 Jahren so schwer verletzt, dass sie zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Wangen im Allgäu

Männer geraten in Streit

Ermittlungen hat die Polizei aufgenommen, nachdem am Mittwochnachmittag, gegen 15.00 Uhr, in der Asylbewerberunterkunft in der Oderstraße zwei Männer im Alter von 23 und 29 Jahren aus noch unklarer Ursache in Streit geraten waren. Hierbei hatte der 29-Jährige wohl zunächst eine Tasse nach dem Jüngeren geworfen, worauf dieser seinem Kontrahenten ins Gesicht schlug und diesen leicht verletzte. Wenig später hatte sich der Verletzte an den Armen mit einer Rasierklinge selbst verletzt, weshalb er zur medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren wurde.

Bad Wurzach

Gestürzter Motorradfahrer

Vermutlich zu schnell unterwegs war am Mittwochnachmittag, gegen 18.45 Uhr, ein 24-jähriger, in Richtung Rohrbach fahrender Lenker einer Yamaha, der auf der L 317, kurz nach dem Ortsende Eintürnen in einer abschüssigen und scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Zweirad verloren hat. Der Motorradfahrer stürzte dabei auf die Fahrbahn, rutschte anschließend mit seinem Fahrzeug in ein angrenzendes Maisfeld und verletzte sich dabei leicht. Seine getragene Schutzkleidung dürfte den Verunglückten vor schweren Verletzungen bewahrt haben. Am Motorrad entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Ravensburg-Gornhofen

Traktor umgestürzt

Mit vermutlich einer schweren Hüftverletzung musste am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, eine Traktorfahrerin in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau fuhr mit dem Traktor, an dem eine Arbeitsbühne angebracht war, auf dem ein Mann stand und Baumschnittarbeiten durchführte, in einer Obstplantage. Beim Rangieren kippte der Traktor auf dem leicht abschüssigen Gelände und vermutlich wegen der ausgefahrenen Arbeitsbühne auf die linke Fahrzeugseite. Während sich der auf der Arbeitsbühne stehende Mann durch einen Sprung in die Wiese unverletzt retten konnte, prallte die Traktorfahrerin in der Fahrerkabine gegen einen Querriegel und zog sich dabei die Verletzung zu. Sie wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Traktor dürfte ein Schaden von rund 1.000 Euro entstanden sein.

Aitrach/A96

Zusammenstoß beim Fahrstreifenwechsel

Ein unachtsamer Fahrstreifenwechsel dürfte die Ursache für einen Unfall gewesen sein, bei dem am Mittwochmorgen, gegen 11.45 Uhr, auf der A 96, bei der Anschlussstelle Aitrach eine Person leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von rund 17.000 Euro entstanden ist. Ein 51-jähriger, in Richtung Memmingen fahrender Lenker eines Sattelzugs wechselte, um einem an der Anschlussstelle auf die Autobahn einfahrenden LKW Platz zu machen, vom rechten auf den linken Fahrstreifen, und übersah dabei einen dort fahrenden BMW eines 18-Jährigen. Trotz einer Notbremsung konnte der BMW-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug nicht mehr verhindern. Dabei wurde ein Beifahrer im BMW leicht verletzt. An dem im Frontbereich massiv beschädigten und nicht mehr fahrbereiten BMW dürfte Totalschaden in Höhe von 12.000 Euro entstanden sein, während der Schaden am Lastwagen auf 5.000 Euro geschätzt wird.

Purath / Schmidt

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!