Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

18.07.2017 - 18:36:51

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Unachtsamer Autofahrer

Sachschaden von rund 9.000 Euro ist am Montagabend, gegen 17.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Meersburger Straße/Brühlstraße entstanden. Der 20-jährige Lenker eines Pkw hatte zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender 49-jähriger Autofahrer, der von der Meersburger Straße nach rechts in die Brühlstraße abbiegen wollte, wegen eines bevorrechtigten Radfahrers anhalten musste. Er prallte deshalb auf den Pkw seines Vordermannes, wobei jedoch keine Personen verletzt wurden.

Ravensburg

Mountainbike gestohlen

Ein schwarzes Mountainbike der Marke Aspect im Wert von mehreren hundert Euro, das am Montagvormittag, zwischen 09.20 und 10.50 Uhr, beim Fahrradabstellplatz des Technischen Gymnasiums in der Gartenstraße verschlossen abgestellt war, entwendet. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Fahrrades mit der Rahmennummer AS21009868 geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Bergatreute

Betrugs- oder Ausspähversuch

Als Aktivisten des BUND haben sich zwei unbekannte Männer am Montagabend, gegen 21.00 Uhr, in der Stauferstraße ausgegeben. Wie ein Anwohner der Polizei mitteilte, hatten die beiden Personen mit osteuropäischem Aussehen nach Geld gefragt, aber keine Legitimationspapiere vorweisen können. Dies war für den Angesprochenen auch dafür ausschlaggebend, dass er den Männern kein Geld gab und die Polizei verständigte. Die Unbekannten, die sommerliche Kleidung trugen, seien anschließend zu Fuß in Richtung Kirche davongegangen. Ob das Auftreten der Männer mit Einbrüchen im Raum Ravensburg/Weingarten zusammenhängt, bei denen im Vorfeld von Zeugen osteuropäische Personen beobachtet worden waren, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Personen, denen gegenüber die beiden Männer oder Frauen aus Osteuropa in ähnlicher Weise aufgetreten sind und dabei nach Spenden oder Arbeit gefragt haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden. Ferner warnt die Polizei davor, im Beisein von "Bettelpersonen" an der Haustür, die in verschiedenen Fällen auch schon durch offen stehende Türen oder Fenster in Wohnungen gelangt und dort von Bewohnern angetroffen worden sind, diesen Geld auszuhändigen oder Einblicke in die Aufbewahrungsorte von Bargeld oder anderen Wertsachen zu gewähren.

Aulendorf

Alkoholisierte streiten

Nach reichlichem Alkoholkonsum gerieten eine 60-jährige Frau und ein 42-jähriger Mann am Montagabend, gegen 21.10 Uhr, zunächst verbal in Streit, der schließlich in Handgreiflichkeiten und für die Frau in der Gewahrsamszelle der Polizei endete. Die Tatverdächtige hatte nach bisherigen Erkenntnissen dem 42-Jährigen mehrmals gegen den Hinterkopf geschlagen, weshalb dieser zu Boden stürzte. Als der von Zeugen verständigte Rettungsdienst eintraf, richtete sich plötzlich die Aggression der beiden gegen die DRK-Besatzung und die Notärztin. Während der 42-Jährige in eine Fachklinik gebracht wurde, verbrachte die 60-Jährige, die sich überdies wegen Körperverletzung zu verantworten hat, in der Ausnüchterungszelle der Polizei.

Bad Waldsee

Pkw-Lenker übersieht Autofahrerin

Zwei scher Verletzte und Sachschaden von rund 18.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen, gegen 05.25 Uhr auf der L 314. Der 71-jährige Lenker eines Peugeot hatte den Gemeindeverbindungsweg von Haidgau kommend befahren und die Landesstraße geradeaus überqueren wollen. Hierbei übersah er eine von links, aus Richtung Bad Wurzach herannahende 46-jährige Autofahrerin und kollidierte mit deren Seat. Während die Pkw-Lenkerin und der Autofahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurden, mussten die total beschädigten Fahrzeuge von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Während der Einsatzmaßnahmen, in die auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Wurzach eingebunden war, musste die L 314 zunächst voll und anschließend halbseitig für den Verkehr gesperrt werden.

Wangen i.A.

Auto macht sich selbstständig

Offensichtlich nicht richtig gegen Wegrollen gesichert hat ein 22-jähriger Autofahrer seinen Pkw, den er am Montagabend, gegen 17.00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Getränkemarkts in der Straße "Haidösch" abstellte. Kaum hatte der junge Mann sein Fahrzeug verlassen, machte sich dieses selbstständig, rollte rückwärts und prallte gegen ein geparktes Auto, wobei ein Gesamtsachschaden von rund 1.500 Euro entstand.

Kißlegg

Mann erleidet Brandverletzungen

Einen Verletzten und Sachschaden von rund 40.000 Euro forderte ein Brand am Montagmittag, gegen 11.50 Uhr in Kißlegg. Der 82-jährige Eigentümer eines Grundstücks hatte beim Abflammen von Unkraut in seinem Garten eine Thujahecke in Brand gesetzt, die auf einer Länge von rund 20 Metern komplett abbrannte. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden nicht nur zwei Fensterscheiben sowie eine Hollywoodschaukel des Nachbargebäudes, sondern auch ein Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Beim Versuch, das Feuer mit einem Gartenschlauch zu löschen, zog sich der 82-Jährige Brandverletzungen an den Armen und Händen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Brand konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Kißlegg gelöscht werden, bevor dieser noch größeren Schaden anrichtete.

Leutkirch

Handfeste Auseinandersetzung

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung ist es in der Nacht zum heutigen Dienstag, gegen 02.10 Uhr, auf dem Festgelände Wilhelmshöhe gekommen. Wie zwei 19-jährige Männer bei der Polizei angaben, waren sie auf dem Heimweg hinter dem Festzelt von zwei Jugendlichen und einem Heranwachsenden im Alter von 15, 17 und 18 Jahren angepöbelt worden. Nachdem sich die Beteiligten zunächst gestoßen hatten, erhielt einer der 19-Jährigen Faustschläge ins Gesicht. Als ihm sein Begleiter beistehen wollte, quittierte dies einer der Tatverdächtigen ebenfalls mit einem Fausthieb. Das Trio gab jedoch bei seiner Befragung zu verstehen, dass die beiden deutlich alkoholisierten Männer mit der Pöbelei angefangen hätten. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall dauern an.

Leutkirch

Vorfahrt missachtet

Beim Einfahren von einem Bahngrundstück auf die Fahrbahn hat ein 36-jähriger Autofahrer am Montagmittag, gegen 12.30 Uhr, den Vorrang eines 30-jährigen Pkw-Lenkers missachtet, der vom Bahnhof kommend in Richtung Poststraße fuhr. Er prallte deshalb mit dessen Fahrzeug zusammen, wobei ein Sachschaden von nahezu 5.000 Euro entstand.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!