Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

23.06.2017 - 18:11:45

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Rollerfahrerin gestürzt

Leicht verletzt wurde eine 56-jährige Rollerfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, auf der St. Christina Steige. In Richtung Hochweiher fahrend hatte die Frau auf der ansteigenden Strecke vermutlich aufgrund geringer Fahrpraxis zu viel Gas gegeben, die Kontrolle über ihr Zweirad verloren, war gegen die linke Leitplanke geprallt und gestürzt. Sie wurde anschließend mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Ravensburg

Pkw prallt gegen Stadtbus

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 36-jährigen Mazda-Lenker und einem 42-jährigen Bus-Fahrer ereignete sich am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, auf der Zufahrtsstraße "Strietach" zum Flappachweiher. Der 36-Jährige hatte beim Ausfahren aus dem Parkplatzgelände den aus Richtung Ittenbeuren heranfahrenden Bus des 42-Jährigen vermutlich übersehen und war gegen dessen linke Seite geprallt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeug-Lenker hat zwischen Dienstag, 17.00 Uhr und Donnerstag, 16.00 Uhr, im öffentlich zugänglichen Hofraum des Wohngebäudes Wangener Straße 114 einen geparkten Renault Capture angefahren und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der verursachte Sachschaden dürfte bei zirka 500 Euro liegen. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Schulranzen entwendet

Ein dreister Unbekannter hat am Donnerstag, gegen 14.00 Uhr, an der Bushaltestelle vor einem Bäckergeschäft am Marienplatz einen Schulranzen eines 13-Jährigen entwendet. Der Junge hatte kurz seine Trinkflasche aufgefüllt und hierbei seine schwarz-graue Schultasche der Marke Dakine unbeaufsichtigt an der Haltestelle zurückgelassen. Laut Zeugenangaben besteht ein Tatverdacht gegen einen unbekannten Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, der kurz zuvor neben dem Schüler an der Bushaltestelle gesessen hatte. Der Gesuchte war mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und einer Jeans bekleidet. Zeugenhinweise zu dem Täter werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, erbeten.

Ravensburg

Brand gemeldet

Glimmende Holzstämme einer provisorischen Sitzgelegenheit im Bereich des Sonnenbüchelweg wurden über die Rettungsleistelle am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, der Polizei mitgeteilt. Eine Passantin hatte die glimmenden und rauchenden Baumstämme, die sich unter einem Pavillon auf einer Anhöhe befinden, bemerkt und die Feuerwehr verständigt, die daraufhin die Stämme löschte. Aufgrund des Verdachts, dass der Schaden vorsätzlich verursacht wurde, hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Personen, die Angaben zu den Verursachern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Leutkirch im Allgäu

Fahrrad entwendet

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag, zwischen 12.00 Uhr und 20.00 Uhr, am Freibad in der Kemptener Straße ein blau-grünes Damenrad der Marke Giant entwendet. Zeugenhinweise zu dem Dieb werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Butterflymesser sichergestellt

Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz muss sich ein 20-Jähriger Pkw-Fahrer verantworten, der am Donnerstagmittag, gegen 12.15 Uhr, in der Bahnhofstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Der Mann hatte den Beamten im Rahmen der Überprüfung das Messer ausgehändigt.

Leutkirch im Allgäu

Fenster beschädigt Erst jetzt wurde der Polizei mitgeteilt, dass bereits in der vergangenen Woche, zwischen Dienstag, 13.06.2017 und Samstag, 17.06.2017, ein unbekannter Täter vermutlich mit einem Luftgewehr auf einen Lagerschuppen in der Schlotterbachgasse geschossen hat und hierbei eine Fensterscheibe beschädigte. Der Sachschaden dürfte bei zirka 500 Euro liegen. Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Bad Wurzach

Einbruch in Schulgebäude

Unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch, 20.00 Uhr und Donnerstag, 06.45 Uhr, in der Herrenstraße in ein Schulgebäude gewaltsam eingedrungen. Wohl auf der Suche nach Wertsachen, brachen sie anschließend in den Räumlichkeiten mehrere Türen, Schränke und Schubladen auf und entwendeten mehrere Laptops sowie einen Akku-Schrauber. Der Wert der Beute liegt bei zirka 1.000 Euro. Der Gebäudeschaden dürfte etwa 5.000 Euro betragen. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder Angaben zum Verbleib der entwendeten Gegenstände machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, in Verbindung zu setzen.

Boms

Fehler beim Überholen

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 27-jährigen Mini-Fahrer und einem 61-jährigen Lenker eines Opel ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 08.45 Uhr, auf der Bundesstraße 32. In Richtung Bad Saulgau fahrend hatte der 61-Jährige kurz vor Boms aus einer Kolonne heraus zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw angesetzt und hierbei den bereits überholenden und neben sich fahrenden 27-Jährigen, der nach bisherigen Erkenntnissen im Bereich einer unübersichtlichen Rechtskurve sein Überholmanöver begonnen hatte, vermutlich übersehen. Beim Wiedereinscheren touchierte der Opel-Fahrer zudem den vorausfahrenden Lkw im Heckbereich. Da der Fahrer des Lastwagens dies wahrscheinlich nicht bemerkte, war er ohne anzuhalten weitergefahren. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von rund 10.000 Euro entstanden. Zur vollständigen Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei den Fahrer des Lastwagens sowie einen unbekannten Lenker eines nachfolgenden Lieferwagens, und bittet diese, sich beim Polizeirevier in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Weingarten

Unfallflucht

Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Dienstag, zwischen 08.30 Uhr und 13.30 Uhr, in der Thumbstraße einen geparkten weißen Mercedes Vito touchiert und einen Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Ebenweiler

Vorfahrtsverletzung

Leicht verletzt wurde ein 75-jähriger Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, an der Einmündung L 289 / Im Mittelösch. Ein 38-jähriger Lenker eines Lkw hatte beim Einbiegen nach links auf die Landesstraße den in Richtung Fleischwangen fahrenden bevorrechtigten 75-Jährigen vermutlich aufgrund Sonnenblendung übersehen und diesen im Bereich des Gepäckträgers touchiert. Der Zweiradfahrer war hierdurch gestürzt und musste zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Es entstand Sachschaden von rund 500 Euro.

Waldburg

Brand

Mehrere tausend Euro Sachschaden entstand bei einem Brand am Mittwoch, gegen 19.15 Uhr, bei Waldburg auf einem Heidelbeerfeld. Bei Mäharbeiten entzündete sich bereits ausgebrachtes Stroh am Auspuff eines Rasentraktors. Trotz sofortiger Löschversuche mit einem Feuerlöscher konnte der Brand erst durch die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr gelöscht werden. Insgesamt fielen etwa 80 Quadratmeter Heidelbeerfeld sowie ein Rasentraktor den Flammen zum Opfer.

Amtzell

Tödlicher Verkehrsunfall

Seinen schweren Verletzungen erlegen ist ein 66-jähriger Fahrradfahrer, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 09.00 Uhr, aus bislang ungeklärter Ursache auf der K 7990 am Ende einer zwölfprozentigen Gefällstrecke allein beteiligt stürzte. Der Radfahrer, der gemeinsam mit einer Fahrradgruppe unterwegs war, wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und erlag dort am späten Abend seinen schweren Verletzungen. An seinem Rennrad konnten keine technischen Mängel festgestellt werden.

Wangen im Allgäu

Pkw überschlagen

Eine leicht verletzte Person sowie rund 10.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 07.00 Uhr, auf der A 96 in Fahrtrichtung Lindau. Ein 28-Jähriger wollte auf der der linken Fahrspur einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkw überholen, wurde eigenen Angaben zufolge während des Überholvorgangs von seinem Kleinkind auf dem Rücksitz abgelenkt, kam auf die rechte Fahrspur und streifte den Lkw. Durch die Kollision überschlug sich der Pkw und rutschte auf dem Dach gegen die Leitplanken. Durch den Unfall wurde der Autofahrer leicht verletzt. Dank der ausreichenden Sicherheitseinrichtungen blieben die weiteren Fahrzeuginsassen unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Ford wurde durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert.

Purath / Straub

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!