Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

19.06.2017 - 17:22:37

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Einbrecher entwenden Bargeld

Unbekannte Täter sind zwischen Sonntag, 18.00 Uhr und Montag, 01.15 Uhr, gewaltsam durch ein Fenster in ein Geschäft in der Franz-Stapf-Straße eingedrungen. Anschließend entwendeten sie das Bargeld aus einer Trinkgelddose. Zeugen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Auffahrunfall

Ein Sachschaden von zirka 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen, gegen 10.30 Uhr, an der Einmündung der B 30 / B 33. Auf der B 30 aus Richtung Bad Waldsee kommend hatte eine 57-jährige VW-Fahrerin vor dem Linksabbiegen auf die B 33 in Richtung Meersburg vermutlich zu spät bemerkt, dass eine vorausfahrende 44-jährige Lenkerin eines KIA angehalten hatte und war gegen das Heck des Pkw geprallt. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Leutkirch im Allgäu

Pkw-Fahrer kollidiert mit Rindern

Ein Verkehrsunfall zwischen einem 20-jährigen Audi-Fahrer und mehreren freilaufenden Rindern ereignete sich am Sonntag, gegen 22.30 Uhr, auf der Landesstraße 260. Auf der Strecke von Niederhofen in Richtung Lauben war der 20-Jährige mit den Tieren zusammengestoßen, wodurch ein Sachschaden in Höhe von rund 700 Euro entstand. Anschließend hatte die Eigentümerin der Rinder ihr Vieh wieder einfangen können. Der 20-Jährige blieb unverletzt.

Allmishofen

Verkehrsschilder beschädigt

Unbekannte haben zwischen Samstag und Sonntag an der Landesstraße 318 im Bereich der Behelfsbrücke über die Eschach mehrere Verkehrsschilder umgestoßen und einen Sachschaden von rund einhundert Euro verursacht. Zeugenhinweise zu den Tätern werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Leutkirch im Allgäu

Auto beschädigt

Ein unbekannter Täter hat zwischen Samstag, 19.30 Uhr und Sonntag, 09.30 Uhr, in der "Obere Vorstadtstraße" einen geparkten VW Polo zerkratzt. Zudem wurde in den Lack ein Hakenkreuz eingeritzt. Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Riedhausen

Pkw-Fahrer von Fahrbahn abgekommen

Lediglich geringer Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, auf der Landesstraße 288. Auf der Strecke von Wilhelmsdorf in Fahrtrichtung Riedhausen war ein 30-jähriger Lenker eines VW alleinbeteiligt vermutlich aufgrund Unachtsamkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Leitpfosten überfahren. Der Fahrer blieb unverletzt.

Baienfurt

Einbrecher in Wohnung eingestiegen

Durch ein Fenster ist ein unbekannter Täter in der Nacht auf Sonntag, gegen 04.30 Uhr, in der Niederbieger Straße in eine Erdgeschosswohnung eingedrungen. Er durchsuchte danach die Räumlichkeiten und entwendete aus einer Geldbörse das Bargeld. Anschließend flüchtete der Einbrecher durch eine Terrassentür in unbekannte Richtung. Zur Tatzeit waren die schlafenden Bewohner aufgewacht und hatten einen Lichtschein im Flur wahrgenommen. Personen, denen zur Tatzeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Wangen im Allgäu

Motorradfahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 40-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der Kreisstraße 8007. Der Mann hatte auf dem Streckenabschnitt von Saamen in Richtung Beutelsau vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers ohne Fremdbeteiligung die Kontrolle über sein Zweirad verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Er wurde anschließend mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gefahren.

Wangen im Allgäu

Fahrradfahrer von Pkw-Lenker touchiert

Schwer verletzt wurde ein 52-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der Bundesstraße 32. Auf der Strecke von Wangen in Fahrtrichtung Amtzell hatte ein 27-jähriger Lenker eines Daimler-Benz auf Höhe Hagmühle zu dem 52-Jährigen aufgeschlossen und beim Überholen diesen mit dem Außenspiegel gestreift. Hierdurch kam der Zweiradfahrer zu Fall und musste danach mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren werden.

Wangen im Allgäu

Fahrradtasche gesucht

Unbekannte haben wohl am Samstag, zwischen 17.30 Uhr und 18.15 Uhr, am Fuß- und Radweg entlang der Argen zwischen Auwiesenweg und Lottenmühle eine vergessene Fahrradtasche mit Bargeld und persönlichen Gegenständen mitgenommen. Eine Frau, die ihre schwarze Tasche mit einem Erdbeer-Motiv bei einer kurzen Rast vergaß, hatte kurz darauf das Fehlen bemerkt, diese aber nicht mehr auffinden können. Personen, die Angaben zum Verbleib der Fahrradtasche machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Argenbühl

Zwei Motorradfahrer verletzt - mutmaßliche Unfallverursacher sind flüchtig

Ein schwer und ein leicht verletzter Motorradfahrer sowie Sachschaden von rund 4.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagmittag, gegen 12.30 Uhr, auf der Landesstraße 265. Von Gottrazhofen in Fahrtrichtung Unterstaig fahrend hatten zwei unbekannte Lenker zweier Motorräder trotz Gegenverkehrs zum Überholen vorausfahrender Verkehrsteilnehmer ausgeschert. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, hatte ein ebenfalls unbekannter entgegenkommender Pkw-Fahrer daraufhin stark abgebremst, weshalb ein hinter dem Auto fahrender 20-jähriger Kraftradfahrer ebenfalls stark bremste. Ein hinter dem 20-Jährigen fahrender 21-jähriger Motorradfahrer hatte nicht mehr rechtzeitig gebremst und war in der Folge gegen dessen Zweirad geprallt. Der 21-jährige musste daraufhin mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren werden, wohingegen der 20-Jährige vor Ort medizinisch versorgt wurde. Die überholenden Motorradfahrer sowie der abbremsende Autofahrer waren anschließend ohne anzuhalten weitergefahren. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Personen, die Angaben zu dem Pkw-Lenker sowie zu den beiden unbekannten Motorradfahrern, die in einer größeren Motorradgruppe unterwegs waren, machen können oder die sonst sachdienliche Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können, sich mit dem Verkehrskommissariat in Kißlegg, Tel. 07563 9099 - 0, in Verbindung zu setzen.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!