Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

12.06.2017 - 18:26:53

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Ermittlungen nach Verkehrsunfall

Wegen des Verdachts der Unfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen Pkw-Fahrer, der nach bisherigen Erkenntnissen am Sonntagmorgen, gegen 06.45 Uhr, auf der Markdorfer Straße (B 33) in Fahrtrichtung Ravensburg einen Verkehrsunfall verursachte. Laut Zeugenangaben hatte der Fahrer auf Höhe der Abzweigung zum "Riesenhof" eine Verkehrsinsel überfahren und ein Verkehrszeichen beschädigt. Danach hatte er mit seinem Auto angehalten, ein Telefonat geführt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. In der Folge überprüften verständigte Polizeibeamte die Halteranschrift und stellten fest, dass der mutmaßliche Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, weshalb sie nach richterlicher Anordnung eine Blutentnahme bei ihm veranlassten. Durch den Unfall war ein Sachschaden von zirka 15.000 Euro entstanden.

Leutkirch im Allgäu

Drogen gefunden

Polizeibeamte haben bei einer Personenkontrolle in der Wurzacher Straße am Sonntagabend, gegen 19.00 Uhr, bei einem 21-Jährigen zirka 0,2 Gramm Marihuana und einen Joint gefunden. Der junge Mann, der zu Fuß in Begleitung eines Jugendlichen war, muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Bad Wurzach

Autofahrer von Fahrbahn abgekommen

Sachschaden von rund 3.500 Euro ist bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Montag, gegen 00.30 Uhr, auf der Landesstraße 317A entstanden. Auf der Strecke von Rohrbach in Richtung Ziegelbach hatte ein 23-jähriger VW-Fahrer nach dessen Angaben aufgrund eines querenden Fuchses in einer leichten Rechtskurve ausweichen müssen, war nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Leitpfosten geprallt. Verletzt wurde niemand.

Bad Wurzach - Rupprechts

Alkoholisierter Mofa-Fahrer

Ein alkoholisierter 26-jähriger Mofa-Fahrer hat am Sonntagabend, gegen 22.00 Uhr, in der Hauerzer Straße einen Verkehrsunfall verursacht. In Fahrtrichtung Dietmanns war der Mann kurz vor Ortsende vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und ohne Fremdbeteiligung gestürzt. Verständigte Polizeibeamte stellten im Rahmen der Unfallaufnahme bei dem Mann nach einem durchgeführten Atemalkoholtest einen Wert von über 2 Promille fest, weshalb sie eine ärztliche Blutentnahme bei ihm veranlassten. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitt der Fahrer bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Bad Wurzach

Körperliche Auseinandersetzung

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Asylbewerberunterkunft kam es am Sonntagmorgen, gegen 10.30 Uhr, in der Ratperoniusstraße. Wohl wegen eines neuen Musik-Lautsprechers waren zwei 21-jährige Männer in Streit geraten, in dessen Folge der eine den anderen mit einem Messer leicht verletzte. Hierauf hatte der Verletzte seinem Widersacher den Lautsprecher ins Gesicht geschlagen und diesem hierdurch ebenfalls leichte Verletzungen zufügt. Die Polizei hat gegen beide Tatverdächtige Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Weingarten

Alkoholisierter Autofahrer

Wegen eines nicht angelegten Sicherheitsgurtes haben Streifenbeamte am Sonntagabend, gegen 20.00 Uhr, in der Waldseer Straße einen Pkw-Lenker angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten bei dem Mann Alkoholgeruch fest, weshalb sie bei ihm einen Atemalkoholtest durchführten, der einen Wert von über 1,6 Promille ergab. In der Folge veranlassten die Beamten eine ärztliche Blutentnahme und nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung. Dieser muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Weingarten

Radfahrer gestürzt

Leicht verletzt wurde ein 22-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, in der Ravensburger Straße. In Fahrtrichtung Ravensburg hatte es dem junge Mann auf Höhe der Einmündung Syrlinstraße beim Überfahren einer Bordsteinkante den Lenker verdreht, worauf er mit seinem Rad zu Fall kam. Danach wurde er mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gefahren.

Baienfurt

Motorradfahrer bei Kollision verletzt

Ein Verkehrsunfall zwischen einer 48-jährigen VW-Fahrerin und einem 26-Motorradfahrer ereignete sich am Samstagabend, kurz vor 19.00 Uhr, auf der Baindter Straße. In Richtung Baindt fahrend hatte die 48-Jährige beim Linksabbiegen auf einen Parkplatz auf Höhe des Anwesens 57 den entgegenkommenden 26-Jährigen vermutlich übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Bei der Kollision wurde der Mann leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von zirka 2.000 Euro.

Fronreute

Verendete Fische

Wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet, nachdem am Samstagmittag von einem Zeugen im Bereich Möhris in einem Bach verendete Fische mitgeteilt wurden. Ebenso wurden in Baienbach in einem Fischweiher verendete Forellen festgestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen dürften durch die starken Regenfälle in der Nacht von Freitag auf Samstag Äcker, auf denen wahrscheinlich Düngermittel ausgebracht war, ausgeschwemmt und das verunreinigte Wasser ins angrenzende Gewässer getragen worden sein. Der Sachschaden beträgt zirka 1.500 Euro.

Wangen im Allgäu

Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Sonntag, zwischen 13.30 Uhr und 18.30 Uhr, am Freibad in der Straße "Burgelitz" eine geparkte Mercedes-Benz E-Klasse angefahren und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, erbeten.

Wangen im Allgäu

Einbruch in Minigolfanlage

Ein unbekannter Täter ist zwischen Samstag, 22.00 Uhr und Sonntag, 10.15 Uhr, im Scherrichmühlweg auf das Gelände der Minigolfanlage gelangt und anschließend gewaltsam in eine Verkaufshütte eingedrungen. Hieraus entwendete er eine schwarze Ledermappe mit Bargeld. Zeugen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!