Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

21.04.2017 - 16:26:32

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Ein Verkehrsunfall mit rund 10.000 Euro Sachschaden ereignete sich zwischen einem 21-jährigen Fahrer eines Kleintransporters und einem 37-jährigen Lenker eines Opels am Donnerstagmittag, gegen 12.00 Uhr, an der Kreuzung der Bundesstraße 30 / Bundesstraße 467. Auf der B 30 aus Untereschach kommend war der 21-Jährige an der Kreuzung auf der linken von zwei Abbiegespuren nach links in Richtung Ravensburg abgebogen, hatte danach beim Wechseln auf die rechte Fahrspur den neben sich in gleicher Richtung fahrenden Pkw des 37-Jährigen vermutlich übersehen und war mit diesem kollidiert. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Ravensburg

Versuchter Einbruch

Ein unbekannter Täter versuchte zwischen Mittwoch, 19.45 und Donnerstag, 10.00 Uhr, in der "Obere Breite Straße" gewaltsam in ein Geschäftsgebäude zu gelangen. Hierbei beschädigte er eine Eingangstür sowie eine Balkontür. Die Höhe des verursachten Gebäudeschadens ist noch nicht bekannt. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe oder im Bereich der Eisenbahnstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Ravensburg

Feuer soll Obstbäume schützen

Mehrere Anwohner haben in der vergangenen Nacht bei der Rettungsleitstelle und der Polizei Rauch in den Straßen der Weststadt und im Bereich der B 30 bei Oberhofen gemeldet. Ursächlich hierfür waren angemeldete Feuer von Obstbauern, die auf diese Weise versuchten, ihre Pflanzen vor der aktuellen Kälte zu schützen.

Aitrach

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

Gegen einen Baum gefahren ist ein 36-jähriger Autofahrer am Donnerstagmorgen, gegen 08.30 Uhr, im Bereich des Oberhauser Wegs (K 7922). Der Mann hatte die Kreisstraße in Richtung Aichstetten befahren und war kurz nach einem Bahnübergang vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung - ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab später einen Wert von über 3,5 Promille - von der Fahrbahn abgekommen. Ohne den Schaden zu melden, war der Tatverdächtige laut einem Zeugenhinweis anschließend bei einem Unbekannten in ein Fahrzeug eingestiegen und davongefahren. Weitere polizeiliche Ermittlungen führten dazu, dass der 36-Jährige noch am Vormittag an seiner Wohnanschrift angetroffen werden konnte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde auf richterliche Anordnung bei dem Fahrer eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und dessen Führerschein beschlagnahmt. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von zirka 10.000 Euro entstanden.

Weingarten

Junge Männer in Gewahrsam genommen

Nach einer Mitteilung über lärmende Personen im Bereich des Stadtgartens in der Nacht auf Freitag, gegen 02.00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte kurz darauf in diesem Bereich drei junge alkoholisierte Männer im Alter zwischen 18 und 19 Jahren und erteilten diesen Platzverweise. Nachdem die Beamten wenig später im Bereich des Charlottenplatzes lautes Geschrei und dumpfe Schläge wahrnahmen, wurde die Örtlichkeit mit zwei Streifen angefahren und erneut das Trio angetroffen. Zudem stellten die Polizisten in unmittelbarer Nähe eine beschädigte Werbesäule fest, worauf sie die Männer in Gewahrsam nahmen und zur Dienststelle brachten. Im weiteren Verlauf beleidigten die Tatverdächtigen die Beamten und leisteten Widerstand. Aufgrund ihres Verhaltens und nachdem durchgeführte Atemalkoholtests bei allen Männern Werte von über zwei Promille ergeben hatten, mussten sie nach richterlicher Anordnung den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen.

Weingarten

Unfallflucht

Vermutlich beim Rangieren hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Donnerstagvormittag im Bereich der Einmündung "Untere Gerbersteig" / Scherzachstraße eine Straßenlaterne angefahren und umgeknickt. Der Sachschaden dürfte bei zirka 800 Euro liegen. Personen, die Angaben zu dem Unfallverursacher, der möglicherweise einen Lkw gefahren hat, machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, zu melden.

Weingarten

Diebstahl aus Pkw

Ein unbekannter Täter ist am Donnerstag, zwischen 14.00 Uhr und 17.30 Uhr, in der Lazarettstraße auf einem Parkplatz gewaltsam in einen Fiat eingedrungen und hat aus dem Auto eine rote Tasche der Marke "Longchamp" entwendet. In der Tasche befand sich neben persönlichen Gegenständen eine Esprit-Sonnenbrille. Der Diebstahlsschaden dürfte bei mehreren hundert Euro liegen. Zeugenhinweise zu dem Täter werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Amtzell

Pkw-Fahrer von der Fahrbahn abgekommen

Sachschaden von rund 13.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, auf der Bundesstraße 32 ereignete. In Richtung Wangen fahrend war ein 86-jähriger Opel-Fahrer auf Höhe der Auffahrt der A 96 in Richtung Memmingen aus noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, über einen Bordstein einer Verkehrsinsel gefahren und gegen ein Verkehrszeichen geprallt. Der 86-Jährige blieb unverletzt.

Purath

Tel. 07531 995 - 1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!