Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

24.03.2017 - 18:56:34

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Ravensburg -

--

Ravensburg

Unfallflüchtiger ermittelt

Ein Verkehrsunfall wurde der Polizei am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, auf der Ravensburger Straße (L 335) in Fahrtrichtung Grünkraut mitgeteilt. Ein zunächst unbekannter Lenker eines dunklen BMW war gegen eine Straßenlaterne gefahren und hatte sich ohne um den verursachten Schaden in noch unbekannter Höhe zu kümmern, von der Unfallstelle entfernt. Kurz darauf teilte ein weiterer aufmerksamer Zeuge mit, dass ein Fahrer mit einem beschädigter BMW soeben auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Grünkraut gefahren sei. Polizeibeamte konnten den Mann wenig später in seinem beschädigten Auto hinter dem Steuer sitzend und eine Flasche Vodka trinkend antreffen und kontrollieren. Hierauf veranlassten die Beamten nach richterlicher Anordnung zwei Blutentnahme bei dem Fahrer und stellten dessen Fahrzeugschlüssel sicher. Er muss sich nun wegen Unfallflucht und wohl auch wegen des Vorwurfs, unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilgenommen zu haben, verantworten.

Ravensburg

Versuchter Einbruch

Unbekannte versuchten zwischen Mittwoch, 23.00 Uhr und Donnerstag, 05.15 Uhr, in der Straße "Hasenweiler" gewaltsam in ein Wohnhaus einzudringen. Die Höhe des Gebäudeschadens ist noch nicht bekannt. Personen, die zur fraglichen Zeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 - 3333, zu melden.

Bad Wurzach

Körperverletzung

Zu einem Streit zwischen zwei Männern im Alter von 21 und 27 Jahren kam es am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, in der Ratperoniusstraße. In dessen Verlauf schlug nach bisherigen Erkenntnissen der Jüngere dem 27-Jährigen mit der Hand ins Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

Leutkirch im Allgäu

Unfallflucht

Vermutlich beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Mittwoch, gegen 10.45 Uhr, in der Straße "Bahnhofsarkade" vor einem Lebensmittelgeschäft einen geparkten BMW angefahren und Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro verursacht. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise zu dem Flüchtigen werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, erbeten.

Bad Wurzach

Einbruch in Geschäftsgebäude

Unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch, 19.00 Uhr und Donnerstag, 07.00 Uhr, in der Schulstraße durch ein Fenster gewaltsam in ein Wohn- und Geschäftsgebäude eingebrochen. Anschließend durchsuchten sie die Räumlichkeiten eines Dentallabors und entwendeten Bargeld, Zahngold, Zahnprothesen sowie einen Kaffeeautomaten der Marke Jura. Der verursachte Gebäudeschaden liegt bei zirka 500 Euro. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der entwendeten Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 - 0, zu melden.

Fronreute

Fahrzeuge zusammengestoßen

Ein Verkehrsunfall zwischen einer 44-jährigen Lenkerin eines Hyundais und einem 46-jährigen Lkw-Fahrer ereignete sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, auf der Blitzenreuter Steige (B32). Die Frau war von einem Grundstück nach links in Richtung Steig auf die Bundesstraße eingebogen, hatte hierbei den von rechts kommenden Lkw des 46-Jährigen vermutlich übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 7.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Berg

Pkw beschädigt

Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter zwischen Mittwoch, 16.30 Uhr und Donnerstag, 11.45 Uhr, in der Straße "Brunnenplatz" in einem Hofraum ein geparktes VW Golf Cabrio zerkratzt. Der Sachschaden dürfte bei zirka 1.000 Euro liegen. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 - 6666, erbeten.

Wangen im Allgäu

Mutmaßlicher Einbrecher vorläufig festgenommen

Nachdem ein aufmerksamer Zeuge am frühen Freitagmorgen Einbruchgeräusche im Bereich der Bind- und der Karlstraße wahrgenommen und daraufhin die Polizei verständigt hatte, konnten die Beamten in Tatortnähe einen 25-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der junge Mann zuvor, zwischen 03.00 Uhr und 04.00 Uhr, in der Karlstraße durch eine gewaltsam geöffnete Tür in einen Imbiss eingedrungen, wo er rund 100 Euro Bargeld entwendete. Danach hatte er sich zu einer in der Nähe befindlichen Gasstätte in der Bindstraße begeben und dort versucht, ein Fenster des Gebäudes gewaltsam zu öffnen. Bei der Durchsuchung des 25-jährigen ausländischen Staatsangehörigen fanden die Polizisten die entwendete Beute. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro festgesetzt.

Isny im Allgäu

Vandalismus

Zwei unbekannte Männer haben am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr, in der Kastellstraße eine Absperrung einer Baustelle beschädigt und Teile der Baustellenabsicherung auf den Fußweg in Richtung Kleinhaslach gestellt. Zudem beschädigten die Täter einen Mülleimer der Stadt Isny. Die verursachte Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Laut Zeugenangaben sind die Unbekannten 18 bis 20 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und waren dunkel gekleidet. Personen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 - 0, zu melden.

Wangen im Allgäu

Sachbeschädigung

Einen Codetaster an einer Garage haben Unbekannte zwischen Mittwoch, 15.03.2017 und Mittwoch, 22.03.2017, in der Felderstraße beschädigt. Der genaue Sachschaden ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, erbeten.

Waldburg

Unfallflucht

Sachschaden von rund 200 Euro hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Donnerstag, zwischen 07.45 Uhr und 11.45 Uhr, in der Hauptstraße auf einem Parkplatz verursacht. Der Unbekannte war vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen die Front eines geparkten VW Golf gefahren und hatte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 - 0, erbeten.

Kißlegg

Tunnelsperrung

Aus unklarer Ursache hatte am frühen Freitagmorgen, gegen 04.00 Uhr, auf der Autobahn 96 die automatische Sperrung des Tunnel "Herfatz" ausgelöst. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte ein technisches Problem ursächlich für die Auslösung gewesen sein. Nach erfolgter Überprüfung wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Aufgrund der frühen Uhrzeit hatte sich in beiden Fahrtrichtungen kein größerer Rückstau gebildet.

Purath

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de