Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

26.09.2017 - 18:01:24

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz - Radolfzell

Gestürzter Motorradfahrer

Mit leichten Verletzungen hat ein 18-jähriger Motorradfahrer am Montagabend, gegen 19.40 Uhr, einen Verkehrsunfall beim DRK-Kreisverkehr überstanden. Der junge Mann war auf der K 6167 von Möggingen kommend in Richtung Radolfzell gefahren und hatte sich vor dem Kreisverkehr eigenen Angaben zufolge verschaltet, weshalb das Hinterrad blockierte und er die Kontrolle über seine Maschine verlor. Der 18-Jährige stürzte auf den rechten Fahrbahnrand und musste zur ambulanten Versorgung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. An seinem Motorrad entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Öhningen

Zu stark gebremst

Über den Lenker seines Motorrades (125 ccm) ist ein 16-Jähriger auf die Fahrbahn geschleudert worden, als er beim Befahren der "Alte Wangener Straße" zu stark die Vorderbremse betätigte. Der Jugendliche hatte offensichtlich zu spät bemerkt, dass vorausfahrende Fahrzeuglenker verkehrsbedingt abbremsen mussten, und dann bei seiner Gefahrenbremsung die Bremswirkung der Vorderbremse unterschätzt. Während der 16-Jährige mit Verletzungen am Bein und an der Hüfte ins Krankenhaus gebracht wurde, entstand an seinem Zweirad, dass lediglich Kratzspuren aufwies, Sachschaden von rund 800 Euro.

Mühlhausen-Ehingen

Renitenter Festbesucher

Alle Mühe hatten Beamte des Polizeireviers Singen, die in der Nacht zum Samstag, gegen 00.50 Uhr, auf dem Festgelände in der Ehinger Lindenstraße auf einen renitenten Festbesucher trafen. Als die Polizisten bei der Aufnahme eines Sachverhalts permanent von dem alkoholisierten 18-Jährigen gestört wurden, drohten die Beamten dem jungen Mann den Gewahrsam an. Der Störenfried, der bereits zuvor mehrfach von Sicherheitskräften des Festgeländes verwiesen worden war, leistete auch den Anordnungen der Polizei keine Folge. Während die Beamten den 18-Jährigen deshalb in Gewahrsam nahmen, versuchten seine Begleiter gegen die Polizisten vorzugehen, und warfen sogar eine Bierdose nach ihnen. Mit Unterstützung anderer Gäste und der Security-Kräfte gelang es den Beamten, den aggressiven Mann, der fortlaufend Beleidigungen ausstieß und noch einmal aus dem Streifenwagen flüchten wollte, zu überwältigen und zur Dienststelle in die Ausnüchterungszelle zu bringen.

Singen

Versuchter Einbruch in Wohnmobil

Im Zeitraum von 18. bis 24. September hat ein unbekannter Täter versucht, ein in Höhe des Gebäudes Harsenstraße 38 abgestelltes Wohnmobil aufzubrechen. Möglicher Weise wurde der Unbekannte auch gestört, weil er sein Vorhaben abbrach. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07732 95066-0, in Verbindung zu setzen.

Singen

Polizei sucht gefährdete Verkehrsteilnehmer

Wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verdachts der Urkundenfälschung hat sich ein 17-Jähriger unter anderem zu verantworten, der am Montagabend, kurz vor 19.00 Uhr, vor einer Polizeikontrolle geflüchtet ist. Einer Streifenwagenbesatzung war der Jugendliche in der Georg-Fischer-Straße aufgefallen, wie dieser mit seinem Motorrad (125 ccm) ohne Helm von der Fittingstraße aus in den Kreisverkehr einfuhr. Als der 17-Jährige den Streifenwagen bemerkte, gab der Jugendliche Gas, fuhr auf der Gegenspur der Georg-Fischer-Straße in Richtung Kreisverkehr Güterstraße. Dort beschleunigte er auf etwa 80 km/h, überholte mehrere Fahrzeuge und fuhr ungebremst über die Abzweigung Pfaffenheule. Kurz darauf fuhr der Flüchtige auf dem Gehweg weiter, weshalb die Polizisten die Verfolgung abbrachen. Es dauerte jedoch nicht lange, da hatten die Beamten den verantwortlichen Fahrer ermittelt. Personen, die durch das Fahrverhalten des 17-Jährigen mit seinem Motorrad gefährdet worden sind, werden gebeten, sich beim Polizeirevier singen, Tel. 07731 888-0, zu melden.

Gailingen

Hausfriedensbruch

Ein 56-jähriger Mann, der am Montag in der Rauhenbergstraße aufgefallen und von einem Hausbewohner überrascht worden ist, hat sich wegen Hausfriedensbruch zu verantworten. Der Tatverdächtige war um ein Wohngebäude geschlichen und hatte durch alle Fenster in das Haus geschaut. Gegenüber der Polizei gab der 56-Jährige zu verstehen, einen Schlafplatz gesucht zu haben.

Gottmadingen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist ein 38-jähriger Mann, der am Montagvormittag beim Zollamt Bietingen mit einem Sprinter aus der Schweiz kommend nach Deutschland einreiste und von Zollbeamten kontrolliert wurde. Wie diese feststellten, war gegen den 38-Jährigen bereits vor Monaten ein einmonatiges Fahrverbot in Deutschland verhängt worden, der Mann hatte es jedoch versäumt, den Führerschein der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde zu übersenden, um das Fahrverbot eintragen zu können. Der Sprinter-Fahrer hat sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!