Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

17.06.2017 - 13:58:29

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz - Stockach

Verkehrsunfall mit Verletzten

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos wurden am Freitagnachmittag auf der B313 die beiden Fahrzeuglenker leicht verletzt. Eine 69-jährige Lenkerin eines Daimler-Benz befuhr gegen 16.50 Uhr die B313 von Stockach kommend in Richtung Radolfzell. An der Anschlussstelle Stockach West fuhr die Frau zunächst auf den dortigen Linksabbiegestreifen. Im weiteren Verlauf geriet die 69-Jährige mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Nissan, welcher mit einem 76-jährigen Mann besetzt war. Beide Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 27000 Euro.

Konstanz

Nach Trunkenheitsfahrt Polizeibeamte angegriffen

Aufgrund einer vorangegangenen Trunkenheitsfahrt am frühen Samstagmorgen sollte bei einem 28-jährigen gegen 04.20 Uhr eine Blutprobe entnommen werden. Da er nicht bereit war, sich dies durch einen Arzt entnehmen zu lassen, musste er durch mehrere Beamte festgehalten werden, wogegen er sich massiv wehrte. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs und seiner Person wurden zwei Messer aufgefunden, die nach erster Einschätzung unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fallen. Diese wurden beschlagnahmt. Ein Beamter wurde im Rahmen des Sachverhalts leicht verletzt. Den 28-Jähren erwartet nun nicht nur eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, sondern darüber hinaus wird auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Verstößen gegen das Waffengesetzt ermittelt.

Singen

Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

Mit Steinen versuchte ein bislang unbekannter Täter in der Nacht auf Samstag um 02.55 Uhr die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in der Hadwigstraße zu beschädigen, um sich so Zutritt zu verschaffen. Hierdurch löste die Alarmanlage aus, wodurch der Täter vermutlich von einer weiteren Tatausführung absah und flüchtete. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief ergebnislos. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 5000 Euro beziffert.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an: Schnurer, PHK Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-3355 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!