Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

24.04.2017 - 17:36:49

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz - Konstanz

Schaufenster eingeschlagen

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter am späten Freitagabend, gegen 22.55 Uhr, angerichtet, als er die Schaufensterscheibe eines Geschäfts einschlug. Laut Zeugen soll sich der Täter in Begleitung von zwei weiteren Männern und einer Frau befunden haben, die nach der Sachbeschädigung in Richtung Bahnhof geflüchtet sind. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in der Neugasse beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der vier Personen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Fahren unter Drogeneinwirkung

Nicht nur bekifft, sondern auch ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, ist ein 25-Jähriger in der Nacht zum Samstag, gegen 04.15 Uhr, von Beamten des Polizeireviers mit seinem Motorroller fahrend in der Max-Stromeyer-Straße angetroffen worden. Als er den Streifenwagen bemerkte, flüchtete er trotz der Anhaltesignale der Polizisten mit seinem Sozius und befuhr dabei auch Einbahnstraßen sowie Kreisverkehrsplätze entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Dennoch gelang es der Polizei, den 25-Jährigen im Bereich des Park+Ride-Parkplatzes in der Oberlohnstraße zu stellen und vorläufig festzunehmen. Wie sich herausstellte, hatte der Rollerfahrer ferner das Versicherungskennzeichen an seinem Motorroller aus dem Jahr 2016 mit schwarzer Farbe übermalt. Nach einem positiven Drogentest veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe. Der junge Mann hat sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und ohne Fahrerlaubnis sowie wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu verantworten.

Konstanz

Radfahrer stoßen zusammen

Leichte Verletzungen hat sich ein 33-jähriger Radfahrer am Samstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Bruder-Klaus-Straße zugezogen. Ein 34-jähriger Mann war mit seinem Rennrad von einer Tiefgaragenausfahrt kommend nach links in die Bruder-Klaus-Straße in Fahrtrichtung Petershauser Straße eingebogen und hatte hierbei den in Richtung Schneckenburgstraße fahrenden 33-jährigen Radfahrer übersehen. Dieser stürzte beim Zusammenstoß auf die Fahrbahn und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Konstanz

Taxifahrer geprellt

Um 420 Euro hat ein unbekannter Täter am vergangenen Freitagabend einen Taxifahrer geprellt, der den Fahrgast in Ludwigsburg aufgenommen und in die Reichenaustraße nach Konstanz gefahren hatte, wo der Mann unter einem Vorwand ausstieg und im Bereich des dortigen EDEKA-Markts flüchtete. Laut Taxifahrer handelte es sich bei dem Unbekannten um einen etwa 30-Jahre alten Deutschen, der ca.180cm groß und schlank ist und kurze, blonde Haare hat. Bekleidet war der Mann mit blauen Jeans und einem roten Pulli. Personen, die am Freitagabend, gegen 21.00 Uhr, den Mann bemerkt haben oder Hinweise zu dessen Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Gegen Ampelanlage geprallt

Sachschaden von mehreren tausend Euro ist in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Bodanstraße entstanden. Der 19-jährige Lenker eines Pkw war vom Bahnhofsplatz kommend in die Bodanstraße eingefahren und in der dortigen Kurve von der Straße abgekommen, wo er mit seinem Fahrzeug gegen die Ampelanlage prallte. Während das Auto des jungen Mannes dabei total beschädigt wurde, ist die Höhe des Sachschadens an der Lichtzeichenanlage noch nicht bekannt.

Konstanz

Mit Taxi davongefahren

Völlig überrascht wurde ein Taxifahrer, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 01.40 Uhr, eine Personengruppe von einer Gaststätte in der Oberlohnstraße zu einer Diskothek fahren sollte. Als der Mann ausgestiegen war, um noch Sitze im hinteren Bereich des Fahrzeuges zurückzuklappen, setzte sich ein unbekannter Täter auf den Fahrersitz und fuhr davon. Bei der sofort ausgelösten Fahndung nach dem Taxi konnte dieses wenig später auf dem Burger King Parkplatz verlassen aufgefunden werden. Der unbekannte Täter soll 25-30 Jahre alt sein. Personen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der in der Nacht zum Sonntag, gegen 03.00 Uhr, mit einem 26-Jährigen in der Straße "Obere Laube" aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten war. Im Verlauf der Auseinandersetzung versetzte der Unbekannte dem Geschädigten einen Faustschlag gegen den Kopf, wodurch dieser am Ohr leicht verletzt wurde. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Alkoholisierte Radfahrerin

Nicht mehr ganz nüchtern war eine 28-jährige Radfahrerin, die in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.20 Uhr, den Parkplatz eines Baumarkts in Richtung Max-Stromeyer-Straße befuhr und beim Überfahren einer Bodenschwelle mit ihrem Zweirad stürzte. Die Polizei, die bei der Frau deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellte, veranlasste die Entnahme einer Blutprobe.

Allensbach

Nach Streifvorgang geflüchtet

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Fahrzeuglenker angerichtet, als er am Samstagvormittag, gegen 10.20 Uhr, die Radolfzeller Straße in Richtung Radolfzell befuhr und einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW-Bus streifte. Teile des abgefahrenen Außenspiegels wurden noch auf die Motorhaube eines ebenfalls dort abgestellten Autos geschleudert. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen VW-T5 oder T6 bzw. um einen VW-Amarok handeln. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacherfahrzeug und dessen Lenker geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Handtasche aus Kofferraum gestohlen

Wie erst jetzt angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter am vergangenen Dienstagvormittag, zwischen 09.30 und 10.30 Uhr, aus dem Kofferraum eines Opel-Astra, dessen Fahrerin gerade den Einkaufswagen auf dem Parkdeck 1 eines Einkaufmarkts in der Markthallenstraße zurückbrachte, eine Handtasche samt Geldbeutel und diversen Papieren im Gesamtwert von über 200 Euro entwendet. Während die gestohlene Handtasche einen Tag später in einem Mülleimer des Parkdecks aufgefunden werden konnte, fehlt vom Inhalt jede Spur. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges auf dem Parkdeck beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinwiese geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Scheiben eingeschlagen

Vermutlich in der Nacht zu Samstag hat ein unbekannter Täter jeweils die äußere Doppelverglasung zweier Unterrichtsräume der Gerhard-Thielcke-Realschule in der Markelfinger Straße eingeschlagen und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei der Schule beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen

Radolfzell

Kirschbaum beschädigt

Wie erst jetzt festgestellt wurde, hat ein unbekannter Täter am vergangenen Mittwoch- oder Donnerstagabend den Stamm eines etwa fünf Meter hohen Kirschbaums vor einem Anwesen an der Einmündung Postweg/Im Tenn in Güttingen mit einer Axt eingekerbt. Der Baum wurde dabei so beschädigt, dass er gefällt werden muss. Personen, die am Mittwoch oder Donnerstag, gegen 22.00 Uhr, Verdächtiges im Bereich der Einmündung beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen.

Moos

Alkoholisierter Rollerfahrer

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, der sich am vergangenen Freitagabend, gegen 19.00 Uhr, in der Radolfzeller Straße ereignet hat und bei dem ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstanden ist. Der 50-jährige Lenker eines Motorrollers war von einem Fußweg kommend in die Radolfzeller Straße eingefahren und war hierbei mit dem Pkw einer 27-jährigen Frau zusammengestoßen. Da die Polizei bei dem Fahrer des Motorrollers erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellten, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe.

Singen

In Schlangenlinien gefahren

Über zwei Promille ergab der Alkoholtest eines 46-jährigen Radfahrers, der in der Nacht zum Samstag Beamten des Polizeireviers in der Rielasinger Straße durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Die Polizisten untersagten deshalb die Weiterfahrt des Mannes, der obendrein ohne Licht unterwegs war, und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe.

Singen

Aquarell entwendet

Aus der Wohnung eines Gebäudes in der Schaffhauser Straße hat ein unbekannter Täter am vergangenen Freitag, zwischen 11.00 und 17.00 Uhr, ein nicht gerahmtes Aquarell (38 x 30 cm), welches den Stuttgarter Fernsehturm und zwei weitere Türme zeigt, im Wert von rund 200 Euro entwendet. Personen, die Hinweise zum Verbleib des Bildes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Körperverletzung

Mit schweren Verletzungen an der Hand musste ein 35-jähriger Mann in der Nacht zum Sonntag, gegen 03.40 Uhr, nach einer Auseinandersetzung in einer Diskothek in der Georg-Fischer-Straße vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der erheblich alkoholisierte Mann hatte nach bisherigen Erkenntnissen Streit mit zwei Frauen angefangen und war deswegen vom Sicherheitspersonal der Diskothek verwiesen worden. Als er ins Freie gebracht wurde, soll ihm mit der Tür die Hand eingeklemmt worden sein. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Vorfall dauern an.

Singen

Führerschein einbehalten

Deutlich alkoholisiert war ein 35-jähriger Motorrollerfahrer, der in der Nacht zum vergangenen Samstag, gegen 23.35 Uhr, von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers angehalten und überprüft wurde. Die Beamten veranlassten bei dem Fahrzeuglenker die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt.

Singen

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich ein 20-Jähriger zu verantworten, der in der Nacht zum Samstag, gegen 00.40 Uhr, vom Sicherheitspersonal einer Diskothek auf der Toilette beim Konsum von Kokain erwischt worden war. Wie von der hinzugezogenen Polizei obendrein in Erfahrung gebracht werden konnte, hatte der junge Mann, der seit mehreren Monaten keinen Führerschein mehr hat, mit dem Pkw seines Vaters seine beiden Begleiterinnen abgeholt und war mit diesen zu der Diskothek gefahren.

Singen

Auto zerkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter in der Zeit von Samstagabend, 22.00 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 13.00 Uhr, beide Seiten eines in Höhe des Gebäudes Höristraße 4 am rechten Fahrbahnrand abgestellten BMW zerkratzt und dabei einen Sachaschaden von rund 2.000 Euro angerichtet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Höristraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen

Brandstiftung in zwei Fällen

Gleich zweimal musste die Freiwillige Feuerwehr Engen in der Nacht zum heutigen Montag zu Bränden ausrücken. Gegen 01.15 Uhr mussten die Einsatzkräfte in die Außer-Ort-Straße ausrücken, wo ein ehemaliges Wohn- und Geschäftshaus, das nur noch als Lagergebäude genutzt wurde, in Flammen stand. Nach bisherigen Ermittlungen wurde der Brand auf der Rückseite des Gebäudes gelegt, von wo aus die Flammen auch auf innenliegende Räume übergegriffen haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Nur etwa 45 Minuten später stand ein VW T5 auf dem Gelände einer Tankstelle in der Aacher Straße in Flammen, wodurch an dem Fahrzeug wirtschaftlicher Totalschaden von rund 20.000 Euro entstand. Auch bei diesem Brand geht die Kriminalpolizei davon aus, dass dieser vorsätzlich gelegt wurde. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei den Brandobjekten beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen

Trunkenheitsfahrt

Einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein bei der Polizei abgeben musste ein 42-jähriger Autofahrer, der am Samstagabend, gegen 16.30 Uhr, auf dem Park&Ride-Parkplatz an der B 491 kontrolliert wurde. Eine Zeugin war der Mann zuvor aufgefallen, wie dieser auf den Parkplatz fuhr und nach dem Aussteigen schwankend wegging. Beamte des Polizeireviers konnten den erheblich alkoholisierten Mann wenig später in seinem Fahrzeug sitzend, bei laufendem Motor, antreffen.

Rielasingen-Worblingen

Verkehrsunfallflucht

In der Nacht zum Sonntag ist ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen an der Ecke Grenz-/Alemannenstraße abgestellten Daimler-Benz, E-Klasse, geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 4.000 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0.

Eigeltingen

Driftversuch endet am Baum

Drei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 15.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Freitagabend, gegen 20.00 Uhr, auf der K 6119. Ein 56-jähriger Pkw-Lenker hatte wohl seinen beiden Mitfahrern seine Fahrkünste beweisen wollen und mit dem Pkw zwischen Eigeltingen und Eckartsbrunn sein Auto durch eine scharfe Kurve driften lassen wollen. Durch einen Fahrfehler brach allerdings das Heck des Fahrzeuges aus, kam ins Schleudern und prallte gegen einen Baum.

Stockach

Nach Unfall geflüchtet

Aus Richtung Stockach kommend hat ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht zum Samstag eine Verkehrsinsel am Ortseingang von Winterspüren überfahren und dabei zwei Verkehrszeichen beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Pkw Renault handeln, der im Frontbereich beschädigt sein müsste. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeir3evier Stockach, Tel. 07771/9391-0, entgegen.

Stockach

Kotflügel zerkratzt

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der in der Zeit von Freitagabend, 18.30 Uhr bis Samstagnachmittag, 15.00 Uhr den vorderen rechten Kotflügel eines Ford Focus zerkratzte, der entgegen der Fahrtrichtung halbseitig auf einem Gehweg in Höhe des Gebäudes Herzog-Erchanger-Straße 6 geparkt war. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de