Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

14.12.2016 - 16:55:39

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz - Konstanz

Alkoholisierter Mann widersetzt sich

Mit einem renitenten Gast bekamen es Beamte des Polizeireviers am Dienstagabend, gegen 17.50 Uhr, in einer Gaststätte in Petershausen zu tun. Der erheblich alkoholisierte Mann war zuvor mit der Kellnerin über die Anzahl der zu zahlenden Getränke in Streit geraten, weshalb schließlich die Polizei hinzugerufen wurde. Nachdem der 68-Jährige gegenüber den Polizisten seine Personalien nicht angeben wollte, zunehmend aggressiver wurde und angedrohte Zwangsmaßnahmen ignorierte, waren die Beamten gezwungen, den Mann festzuhalten und nach seinem Ausweis zu durchsuchen. Nachdem die Identität des 68-Jährigen feststand, die Rechnung beglichen war und der Alkoholisierte sich wieder beruhigt hatte, wurde er auf freien Fuß gesetzt.

Konstanz

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss stellte eine Streifenwagenbesatzung bei einem 21-jährigen Pkw-Lenker fest, den sie am Dienstagabend, gegen 21.00 Uhr, in der Spanierstraße kontrollierten. Auf richterliche Anordnung veranlassten die Beamten bei dem jungen Autofahrer die Entnahme einer Blutprobe und untersagten seine Weiterfahrt.

Konstanz

Keinen Führerschein

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist ein 46-jähriger Mann, der in der Nacht zum heutigen Mittwoch von Beamten des Polizeireviers in der Theodor-Heuss-Straße mit seinem Kleinkraftrad angehalten und überprüft wurde. Der Zweiradfahrer hat sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Konstanz

Auto gestreift

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagmittag, nachdem er zwischen 12.00 und 12.30 Uhr die rechte hintere Tür eines in Höhe des Gebäudes Schreibergasse 1 abgestellten VW Sharan gestreift und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531-9950, entgegen.

Konstanz

Beim Ausparken Auto touchiert

Beim Rückwärtsausparken ist ein 77-jähriger Pkw-Lenker am Dienstagmittag, gegen 12.20 Uhr, gegen die Beifahrertür eines in Höhe des Gebäudes St.-Gebhard-Platz 10 abgestellten Daimler-Benz (A-Klasse) geprallt und war anschließend weggefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 700 Euro zu kümmern. Dank eines aufmerksamen Zeugen, der den Vorgang beobachtet hatte, konnte die Polizei den verantwortlichen Autofahrer rasch ermitteln. Dieser hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten.

Konstanz

Pkw gestreift und weitergefahren

Beim Befahren der Fritz-Arnold-Straße in Richtung Gottlieb-Daimler-Straße ist eine 85-jährige Autofahrerin am Montagabend, gegen 18.50 Uhr, aus unbekannter Ursache zu weit nach rechts geraten und hat deswegen einen geparkten Audi gestreift. Anschließend fuhr die Pkw-Lenkerin weiter und stellte ihr Fahrzeug in einer anderen Straße ab. Ein Verkehrsteilnehmer, der hinter der 85-Jährigen gefahren war und den Vorfall beobachtet hatte, konnte das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges ablesen und der Polizei mitteilen.

Radolfzell

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Vermutlich beim Rückwärtsausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstagmorgen, zwischen 07.55 und 08.50 Uhr, ein auf den Parkplätzen vor einer Arztpraxis in der Walchnerstraße abgestellten Renault Modus angefahren und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732-950660, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Aus Unachtsamkeit Auto gestreift

Infolge Unachtsamkeit kam ein 31-jähriger Pkw-Lenker am frühen Mittwochmorgen, gegen 05.00 Uhr, nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte einen am rechten Straßenrand ordnungsgemäß geparkten Daimler-Benz Kombi und beschädigte dabei die komplette linke Fahrzeugseite. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Singen

Diebstahl aus Umkleidekabine

Aus einer unverschlossenen Umkleidekabine der Turnhalle beim Clubheim des FC Singen in der Friedinger Straße haben zwei unbekannte Täter am Dienstagabend, gegen 18.50 Uhr Schmuck, Bargeld und den Fahrzeugschein eines Kleinkraftrades entwendet. Als einer der Geschädigten die Täter bemerkte, flüchteten die beiden Richtung Waldeckschule. Auf dem Pausenhof der Schule verlor der Geschädigte, der die Unbekannten verfolgte, die Diebe aus den Augen. Bei den Tätern handelt es sich um Jugendliche oder Heranwachsende, die dunkel bekleidet waren und Kapuzenjacken trugen. Personen, die zur fraglichen Zeit im Bereich der Turnhalle Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu den beiden Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731-8880, zu melden.

Singen

Vorfahrt missachtet

Drei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 11.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagabend, kurz nach 18.00 Uhr, auf der B 34. Die 43-jährige Lenkerin eines VW Golf hatte die Bundesstraße von Steißlingen kommend in Richtung Singen befahren und an der Einmündung "Weiherhofabfahrt unten" nach links abgebogen, ohne hierbei den Vorrang eines aus Richtung Singen kommenden 33-jährigen Golf-Fahrers zu beachten. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Pkw des 33-Jährigen noch gegen das Auto einer 27-jährigen Pkw-Lenkerin geschleudert, die an der Einmündung wartete, um nach links auf die Georg-Fischer-Straße einzubiegen. Durch den Unfall erlitten der 33-Jährige sowie die 43-jährige Autofahrerin und ein bei ihr mitfahrendes fünfjähriges Kind leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt wurden. Die beiden Autos, die nicht mehr fahrbereit waren, wurden abgeschleppt. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Unfallstelle voll gesperrt werden.

Singen

Alkoholisierter Autofahrer versucht zu flüchten

Deutlich alkoholisiert war ein 49-jähriger Autofahrer, der in der Nacht zum heutigen Mittwoch, gegen 02.15 Uhr, ohne Licht die Hauptstraße in südliche Richtung befuhr. Als eine Streifenwagenbesatzung dem Mann mit Blaulicht folgte, erhöhte dieser seine Geschwindigkeit und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Den Beamten gelang es jedoch, den Pkw-Lenker einzuholen und zu stoppen. Nach einem positiven Alkoholtest, der über 1,3 Promille ergab, veranlassten die Polizisten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Entnahme einer Blutprobe und untersagten die Weiterfahrt des 49-Jährigen.

Rielasingen-Worblingen

Brand einer Mülltonne

Zum Glück nur geringer Sachschaden ist am Dienstagnachmittag, gegen 13.00 Uhr, beim Brand einer Restmülltonne in der Hardstraße entstanden. Das Feuer, durch dessen Hitze auch ein weiterer Müllbehälter in Mitleidenschaft gezogen wurde, konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Rielasingen-Worblingen, die mit sechs Mann und einem im Fahrzeug im Einsatz war, rasch gelöscht werden. Wie die Ermittlungen ergaben, war in die Restmülltonne Asche geleert worden, die offensichtlich noch Glutreste enthielt.

Stockach

Streit eskaliert

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen eine 24-jährige Frau, die am späten Dienstagabend in einer Sozialwohnung, mit ihrer 41-jährigen Mitbewohnerin in Streit geriet und im Verlauf der Auseinandersetzung mit Pfefferspray besprühte. Auslöser des Streits war wohl ein Putzeimer, den die Geschädigte aus der Dusche genommen und auf den Boden des Bades gestellt hatte. Wie die Polizei feststellte, war die 24-Jährige nicht zum ersten Mal gewalttätig in Erscheinung getreten.

Stockach

Diebstahl aus Garage

Aus einer unverschlossenen Garage bei einem Wohngebäude in der Aachbachstraße hat ein unbekannter Täter in der Zeit von Montagmittag bis Dienstagmorgen zwei Kinderwagen, zwei Bohrmaschinen und einen Box-Sack im Gesamtwert von nahezu 1.200 Euro entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Aachbachstraße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771-93910, in Verbindung zu setzen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!