Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

14.12.2016 - 11:45:38

Polizeipräsidium Offenburg / Meldungen aus dem Bereich Offenburg ...

Offenburg - Offenburg, A 5 - Wildunfall auf der Autobahn

Ein 69-jähriger Kraftfahrer war am Mittwoch kurz nach 1 Uhr mit seinem Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Appenweier und Offenburg in Richtung Süden unterwegs, als er auf dem rechten Fahrstreifen frontal ein Wildschwein erfasste. Durch die Wucht des Aufpralls war das Wildtier auf der Stelle tot, an der Zugmaschine wurde Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro verursacht.

Offenburg - Betrunkener verletzt Partnerin

In Streit geraten ist am Dienstagabend ein in der Stadtmitte wohnendes Paar. Nun ist das zunächst einmal nichts Ungewöhnliches, doch einmal mehr zeigte sich, dass zu viel Alkohol zur Eskalation beiträgt. So ergriff, als die verbalen Argumente ausgingen, ein 52-Jähriger gegen 23 Uhr einen Glaskerzenständer und schlug damit seiner 46 Jahre alten Partnerin wuchtig auf den Kopf. Die Frau erlitt eine tiefe Platzwunde und wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in das Klinikum gebracht. Der gewalttätige Mann landete mit rund 1,7 Promille in der Ausnüchterungszelle des Polizeireviers. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Offenburg - Polizei sucht Unfallgeschädigten

Ein Missgeschick unterlief am Dienstag gegen 14 Uhr einer 75-Jährigen in der Okenstraße. Die Seniorin streifte beim Vorbeifahren mit ihrem Wohnmobil einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, wodurch Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht wurde. Allerdings kümmerte sich die Frau zunächst nicht darum, sondern fuhr weiter. Erst gegen Abend berichtete sie dann den Beamten des Polizeireviers von ihrem Missgeschick. Da war der Stunden zuvor angefahrene Pkw allerdings nicht mehr aufzufinden. Wer also in der Okenstraße geparkt hatte und nun einen entsprechenden Streifschaden an seinem Auto feststellen musste, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0781-212200 beim Polizeirevier Offenburg zu melden.

Offenburg, Zell-Weierbach - Unfallverursacher ohne Einsicht

Beim rückwärts Ausparken auf einem Parkplatz am Talweg übersah am Dienstag gegen 11 Uhr ein 73-jähriger Audi-Fahrer den Ford eines gerade vorbeifahrenden Ford eines 82-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurde Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro verursacht. Dass er beim Ausparken nicht aufgepasst und dadurch den Unfall verursacht hatte, wollte der 73-Jährige bei der Unfallaufnahme gegenüber den Polizeibeamten allerdings partout nicht einsehen.

Offenburg, Albersbach - Gestreift - Polizei sucht Unfallzeugen

Beim Abbiegen von der Ringstraße nach rechts in die Wilhelm-Hamm-Straße kam es am Dienstag kurz nach 17 Uhr zu einem Streifvorgang zwischen einem Linienbus und einem entgegenkommenden Audi. Dabei wurde eine Gesamtsachschadenshöhe von 5.000 Euro verursacht. Wer allerdings den Unfall verursacht hatte, konnten die Beamten des Polizeireviers Offenburg noch nicht schlüssig klären, da Busfahrerin und Audi-Fahrer unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten. Zeugen werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 0781-212200 beim Polizeirevier zu melden.

Offenburg - Niesattacke mit Folgen

Von Elgersweier kommen wollte am Dienstag um 14.30 Uhr eine 61 Jahre alte VW Touran-Fahrerin von der B 3 zur B 33 auffahren. An der Stoppstelle im Baustellenbereich hielt sie ordnungsgemäß an. In diesem Moment ereilte die Fahrerin eine derart heftige Niesattacke, dass sie versehentlich mit dem Fuß vom Bremspedal auf das Gaspedal abrutschte und mit Wucht in das Heck eines vor ihr stehenden Baustellen-Lasters krachte. Während der 40-Tonner nahezu unbeschädigt blieb, musste der im Frontbereich komplett eingedrückte Touran an den Abschlepphaken. Die Sachschadenshöhe beträgt rund 7.000 Euro. Die bedauernswerte 61-Jährige blieb unverletzt.

/wd

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Pressestelle Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!