Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Bereich Lahr

31.01.2017 - 13:07:00

Polizeipräsidium Offenburg / Meldungen aus dem Bereich Lahr

Offenburg - Lahr - Missglückte Überführung

Ein 57-jähriger Mann erwarb am Montag in Rheinfelden einen VW Golf, welchen er nach Frankreich überführen wollte. Zum Zwecke der Überführung brachte er an dem Auto ein altes, französisches Kennzeichen an und täuschte dadurch eine ordnungsgemäße Zulassung sowie Versicherung des PKW vor. Einer Streifenbesatzung des Verkehrskommissariats Offenburg fiel das Fahrzeug gegen 21.30 Uhr im Bereich der der A5, Höhe Mahlberg, auf und es wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Betrug blieb nicht unentdeckt. Der Mann erwartet nun Post von der Staatsanwaltschaft.

Lahr - Auffahrunfall

In der Geroldsecker Vorstadt kam es am Montagnachmittag gegen 16.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Opel-Fahrern. Der 78-jährige Lenker eines Opel Meriva übersah den vor ihm stehenden Opel Insignia eines 42-Jährigen und stieß mit ihm zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Lahr - Unfallflucht: Zeugen gesucht

Am Montag befuhr ein Mountainbike-Fahrer gegen 16 Uhr den parallel verlaufenden Radweg zur Dr. Georg-Schaeffler-Straße in Lahr. Auf Höhe der Hausnummer drei kam ein bislang unbekannter entgegenkommender Autofahrer teilweise nach rechts von seiner Fahrbahn ab und überfuhr den Grünstreifen nahe des Radwegs. Der Fahrradfahrer erkannte die für ihn gefährliche Situation. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, machte er eine Vollbremsung sowie eine Lenkbewegung und kam dadurch zu Sturz. Zum Sachschaden an dem Mountainbike in Höhe von ca. 200 Euro kam hinzu, dass sich der Radfahrer bei dem Sturz verletzte. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich nach dem Vorfall unverzüglich von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Lahr bittet um Hinweise zum Unfallverursacher unter der 07821-2770.

/ya

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Pressestelle Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!