Polizei, Kriminalität

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt!

11.04.2017 - 17:12:00

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Mehr als doppelt so ...

Neustadt/Weinstraße - Am 10.04.2017 führte der Geschwindigkeitsmesstrupp der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Neustadt in der Zeit vom 15.45 Uhr- 20.45 Uhr auf der BAB 650, Gemarkung Ludwigshafen, in Fahrtrichtung Bad Dürkheim, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Von den 13.213 gemessenen Fahrzeugen waren 1757 Fahrzeugführer wegen Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (90 km/h) zu beanstanden. Mit anderen Worten: mehr als jeder zehnte fuhr an dieser Stelle zu schnell! Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, der mit seinem BMW die zulässige Geschwindigkeit um 106 km/h überschritt! Nach Abzug der Toleranz bleibt eine Nettogeschwindigkeit von 190 km/h; ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von mindestens 600,- EUR, 2 Punkte im Fahreignungsregister und ein dreimonatiges Fahrverbot. Drei weitere PKW-Fahrer müssen mit den gleichen Sanktionen rechnen, da sie die zulässige Geschwindigkeit um mehr als 70 km/h überschritten hatten. In sieben Fällen müssen die Fahrzeugführer für zwei Monate auf ihre Fahrerlaubnis verzichten und mit einem Bußgeld von mindestens 240,- EUR sowie zwei Punkten rechnen. 23-mal gibt es ein einmonatiges Fahrverbot und eine Geldbuße von mindestens 160,- EUR und ebenfalls zwei Punkte in Flensburg. Gegen weitere 340 Fahrzeugführer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet (min. 70,- EUR und ein Punkt). 1383 Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Verwarngeld (10 - 30 EUR) rechnen.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Telefon: 06321-854-0 www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!