Polizei, Kriminalität

Massenandrang an einer Diskothek

28.01.2017 - 04:21:34

Polizeipräsidium Stuttgart / Massenandrang an einer Diskothek

Stuttgart-Feuerbach - Über Notruf wurde am Freitag (27.01.2017) gegen 20.40 Uhr ein starkes Besuchergedränge vor einer Diskothek an der Heilbronner Straße gemeldet. Erste Feststellungen ergaben, dass sich vor der Diskothek und dem angrenzenden Parkdeck über 1.000 größtenteils jugendliche Personen versammelt hatten, welche auf Einlass warteten. Um dem hohen Besucherdruck entgegen zu wirken, mussten ca. 100 Polizeibeamte eingesetzt und ein blockweiser Einlass in die Diskothek organisiert werden. Durch das vorangegangene Gedränge erlitten zwei Besucher Schnittverletzungen bzw. Kreislaufprobleme. Beide wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Durch die benötigten Aufstellflächen der Einsatzkräfte musste die Heilbronner Straße teilweise verengt werden. Hierdurch kam es zu Staubildungen von bis zu zwei Kilometern in stadteinwärtiger Richtung. Gegen 21.45 Uhr hatte sich die Situation beruhigt und die polizeilichen Maßnahmen konnten reduziert werden

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!