Polizei, Kriminalität

Mannheim: Verkehrsrowdy gefährdet Autofahrer - Zeugen gesucht

25.09.2017 - 13:06:38

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim: Verkehrsrowdy gefährdet ...

Mannheim - Am Freitagnachmittag gefährdete ein bislang unbekannter Autofahrer den 39-jährigen Fahrer eines Opel und dessen 35-jährige Ehefrau.

Die beiden waren gegen 16 Uhr auf der B44 in Richtung des Stadtteils Sandhofen unterwegs, als sie in Höhe eines Möbelhauses von dem unbekannten Fahrer eines silbernen Mercedes rechts überholt wurden. Nach dem Überholen fuhr der Unbekannte unmittelbar vor den Opel und bremste stark ab. Der 39-Jährige musste eine Vollbremsung bis zum Stillstand machen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Anschließend fuhr der silberne Mercedes, an dem nichtdeutsche Kennzeichen angebracht waren, weiter. Hierbei missachtete er das Rotlicht der dortigen Ampel.

Ob durch das Fahrverhalten oder das Missachten des Rotlichtes weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, ist nicht bekannt.

Zeugen sowie weitere betroffene Autofahrer werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Sandhofen unter Telefon 0621/777690 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Heiko Kranz Telefon: 0621 174-1104 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!