Polizei, Kriminalität

Mannheim-Innenstadt: Auto-Poser-Kontrolle, Nachtrag

01.11.2016 - 14:40:36

Polizeipräsidium Mannheim / Mannheim-Innenstadt: ...

Mannheim - Wie die zwischenzeitlichen Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei dem 27-jährigen Jaguar-Fahrer um einen Wiederholungstäter. Ihm war bereits wegen seines ständigen Poserverhaltens vom Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Mannheim ein Zwangsgeld in Höhe von 1.000 Euro auferlegt worden. Der neuerliche Vorfall, bei dem er von einem Zivilfahrzeug der Polizei durch die Kunststraße über den Innenstadtring bis zum Alten Messplatz "verfolgt" und gefilmt wurde, dürfte ein erneutes Zwangsgeld nach sich ziehen. Des Weiteren wird abermals eine Meldung an die Führerscheinstelle vorgelegt, auf deren Grundlage seine Geeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen einer eingehenden Überprüfung unterzogen werden kann.

Zu den Kuriositäten der Überwachungsnacht gehörte auch das kurze Rennen auf dem Friedrichsring zwischen dem Mannheimer Audi A 8 dem Pfälzer Mercedes CLS 500: Bei dem bei der Vorbeifahrt gefährdeten ausparkenden Pkw-Fahrer handelt es sich um einen 21-jährigen Maserati-Fahrer aus Heidelberg, der ebenfalls der Poser-Szene zuzurechnen ist. Er hatte seinen Boliden übrigens zuvor verbotswidrig geparkt.

Audi- und Mercedes-Fahrer sehen nun Gefährdungsanzeigen wegen grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Markus Winter Telefon: 0621 174-1103 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de