Polizei, Kriminalität

Mann flüchtet nach versuchtem Raub

16.12.2016 - 15:11:21

Polizei Hagen / Mann flüchtet nach versuchtem Raub

Hagen - Ein 72-jähriger Hagener fuhr am Donnerstag gegen 18.25 Uhr zu sich nach Hause in die Saarstraße und parkte sein Auto in der Garage ein. Plötzlich stand ein Mann an der Fahrerseite. Der Mann hielt einen Dolch in der Hand und sagte "Ich will dein Portmonee, ich steche dich ab". Der Hagener entgegnete, dass er über eine Schusswaffe verfüge. Offensichtlich beeindruckt brach der Räuber die Tat ab und flüchtete in Richtung Funckepark. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Er ist ca. 25 bis 30 Jahre alt und 185 cm groß. Der Mann ist schlank und trägt kurzes, an den Seiten sehr kurz rasiertes Haar. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet und sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Ralf Bode Telefon: 02331-986 1510 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!