Polizei, Kriminalität

(Ludwigshafen) - Schlägerei in Supermarkt

16.08.2017 - 14:36:31

Polizeipräsidium Rheinpfalz / - Schlägerei in ...

Ludwigshafen - Am 15.08.2017 gegen 14.00 Uhr rief eine Mitarbeiterin eines Supermarktes in der Mundenheimer Straße die Polizei, da sich zwei Kunden schlagen würden. Vor Ort erklärte ein 21-Jähriger den Polizeibeamten, dass ein 40-Jähriger seine Schwester über einen längeren Zeitpunkt angestarrt habe. Er habe ihm deshalb gesagt, dass er damit aufhören solle. Als sie sich dann kurze Zeit später im Supermarkt wieder über den Weg liefen, habe der 40-Jährige dem 21-Jährigen mit dem Ellenbogen an die Schläfe geboxt. Daraufhin sei es zu einer Rangelei gekommen, bei der beide Männer zu Boden stürzten und sich beide verletzten. Die 23-jährige Schwester hatte versucht, den 40-Jährigen von ihrem Bruder herunter zu ziehen. Dabei wurde das T-Shirt des 40-Jährigen zerrissen. Der 40-Jährige gab an, dass der 21-Jährige ihn zuerst körperlich angegriffen hätte. Allen Beteiligten wurde ein Platzverweis erteilt. Die Mitarbeiterin des Supermarktes erließ gegen alle ein Hausverbot.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an: Anke Buchholz Polizeipräsidium Rheinpfalz Telefon: 0621-963-1035 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!