Polizei, Kriminalität

Ludwigsburg: Raub misslingt; Tamm: Rotlichtunfall

19.07.2017 - 13:06:50

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Ludwigsburg: Raub misslingt; ...

Ludwigsburg - Ludwigsburg-Oßweil: Raub misslingt

Unbeeindruckt zeigte sich eine 55 Jahre alte Angestellte von einer noch unbekannten Räuberin, die am Dienstag gegen 18.00 Uhr ein Blumengeschäft in der Neckarweihinger Straße in Oßweil betrat. Über eine offenstehende Nebentür gelangte die Täterin in den Laden. Die Angestellte war kurz vor Ladenschluss bereits mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Unter Vorhalt einer Pistole forderte die maskierte Täterin Bargeld. Doch die Floristin behielt einen kühlen Kopf und entgegnete, dass die Kasse bereits geleert wurde. Im weiteren Verlauf ging die 55-Jährige ihrer Arbeit nach. Als die Räuberin einen zweiten Anlauf nahm und erneut Geld forderte, wiederholte die Angestellte, dass kein Bargeld im Laden ist, worauf die Unbekannte das Geschäft verließ. Die Räuberin wurde als etwa 170 cm groß und schlank beschrieben. Sie trug eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke, deren Kapuze sie über ihren Kopf gezogen hatte. Die Pistole war schwarz. Das Kriminalkommissariat Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die weitere Hinweise geben können.

Tamm: Rotlichtunfall

Eine schwer verletzte und zwei leicht verletzte Personen forderte ein Unfall, der sich am Dienstag gegen 20.10 Uhr im Kreuzungsbereich der Ludwigsburger Straße und der Überleitung der Bundesstraße 27 in Tamm ereignete. Eine 39 Jahre alte Opel-Lenkerin befuhr gemeinsam mit ihrer 18 Jahre alten Beifahrerin die Ludwigsburger Straße in Richtung der Bundesstraße 27. Kurz vor dem Kreuzungsbereich befand sie sich auf dem Rechtsabbiegestreifen, der schließlich auf die B 27 in Richtung Bietigheim-Bissingen führt. Die Ampel für diesen Fahrstreifen zeigte grün. Vermutlich bemerkte die 39-Jährige nun, dass sie sich falsch eingeordnet hatte, wechselte nach links auf eine der Geradeausspuren und fuhr in die Kreuzung ein, wobei sie die rote Ampel der Geradeausspur mutmaßlich übersah. Nahezu zeitglich wollte eine 66 Jahre alte VW-Fahrerin, die die Überleitung der B 27 aus Richtung Ludwigsburg kommend befuhr, die Kreuzung bei "grün" in Richtung der Frankfurter Straße überqueren. es kam zu einer Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Opel. Das Fahrzeug wurde durch Ersthelfer wieder auf die Räder gestellt. Die 39-jährige Fahrerin erlitt schwere, ihre Beifahrerin leichte Verletzungen. Auch die Fahrerin des VW wurde leicht verletzt. Alle drei Frauen wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 14.000 Euro belaufen. Die Freiwillige Feuerwehr Tamm befand sich mit zehn Wehrleuten und zwei Fahrzeugen im Einsatz und sperrte die Unfallstelle ab. Der ankommende Verkehr konnte vorbei geleitet werde. Gegen 22.25 Uhr war die Unfallaufnahme beendet.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!