Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Zu schnell unterwegs

08.09.2017 - 10:01:49

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Zu schnell unterwegs

Rudolstadt - L1048, Groschwitz, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt: Deutlich schneller als erlaubt waren gestern Nachmittag einige Auto- und Motorradfahrer auf der Landstraße zwischen Rudolstadt und Stadtilm. Zwischen Groschwitz und dem Abzweig Sundremda kontrollierten Saalfelder Verkehrspolizisten von 13.00 bis 19.00 Uhr die Einhaltung der dortigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Dabei ertappten die Beamten auf dem unfallträchtigen Straßenabschnitt 27 Fahrzeugführer, die über 114 km/h fuhren. Während 19 mit Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h noch ohne Punkte davon kamen und lediglich Verwarngelder bis 30 Euro zahlen mussten, hatten 8 weniger Glück. Sie müssen wegen gefahrener Tempi über 120 km/h nun voraussichtlich Bußgelder ab 70 Euro zahlen, bekommen mindestens einen Punkt in Flensburg sowie teilweise auch Fahrverbote. Zweifelhafte Tagesspitzenreiter waren ein Autofahrer mit 150km/h sowie ein Motorradfahrer mit 187 km/h. Sie müssen jetzt mit 160 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot bzw. mit 600 Euro Bußgeld, zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot rechnen.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!