Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Verdächtiges Trio löst Polizeieinsatz aus

09.10.2017 - 12:07:08

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Verdächtiges Trio löst ...

Rudolstadt - Am Sonntagnachmittag (08.10.2017) informierte eine besorgte Anruferin die Polizei, dass am Ortseingang Schaale kurz vorm Tunnel ein grüner Pkw stand, in dessen Nähe ein Kleinkind umher lief. Weiter haben sich eine Frau und zwei Männer bei dem Fahrzeug befunden. Einer der Männer soll vor Wut auf das Fahrzeug eingeschlagen haben. Danach hatte der Mann mit dem Kind das Fahrzeug zu Fuß verlassen. Die Frau und der Mann setzten mit dem grünen Pkw die Fahrt fort. Um die Hintergründe für das auffällige Verhalten aufzuklären, wurden mehrere Streifenwagen entsandt. Durch eine Streife wurde das beschriebene grüne Auto dann am Nachmittag in der Breitscheidstraße festgestellt und sollte kontrolliert werden. Die Fahrerin gab aber Gas und versuchte den folgenden Streifenwagen mehrfach abzudrängen. In der Friedrich-Fröbel-Straße steuerte die Fahrerin in eine Baustellenabsicherung, die dadurch beschädigt wurde. Das Auto konnte in der Folge von den Polizisten gestoppt und die beiden Insassen gestellt werden. Die 17-jährige Fahrerin und der 28-jährige Beifahrer wurden in Polizeigewahrsam genommen. Beide standen unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Wenig später wurde auch der Mann mit dem Kleinkind in einem roten Pkw fahrend in Rudolstadt von der Polizei festgestellt. An dem nicht zugelassenen Auto waren falsche Kennzeichen angebracht. Und auch der 20-jährige Fahrer stand unter dem Einfluss berauschender Mittel. Er leistete gegenüber den Polizisten Widerstand und wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Das zweijährige Kind, das bei ihm angetroffen wurde, kam in die Obhut von Mitarbeitern des Jugendamtes.

Die Polizisten stellten bei dem 28-Jährigen und dem 20-Jährigen aus Sachsen-Anhalt stammenden Männern zudem geringe Mengen illegaler Betäubungsmittel sicher.

Wie sich herausstellte, war das Trio mit dem Kleinkind und dem grünen Pkw gemeinsam aus Sachsen-Anhalt nach Rudolstadt gereist, um einen anderen Pkw zuvor von einer Privatperson in Rudolstadt zu erwerben. Zum Tausch für den Pkw hatten die drei ein vermutlich gestohlenes Fahrrad an Bord und hatten es bei der Pkw-Abholung dem Rudolstädter überlassen. Das Fahrrad wurde bei dem Rudolstädter sichergestellt.

Gegen das Trio wurden mehrere Anzeigen erstattet. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie in den frühen Montagmorgenstunden (09.10.2017) aus der Saalfelder Dienststelle entlassen.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!