Polizei, Kriminalität

LPI-SLF: Bundespolizist nach Messerattacke verletzt

24.08.2017 - 17:11:56

Landespolizeiinspektion Saalfeld / LPI-SLF: Bundespolizist nach ...

Saalfeld - Am 23.08.2017 wurden Beamte des Saalfelder Inspektionsdienstes wegen einer Körperverletzung in die Bahnhofstraße alarmiert. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein alkoholisierter Mann einen Beamten der Bundespolizei mit einem Cuttermesser am Arm verletzt. Die Beamten hatten den 28-jährigen Deutschen am Abend auf der Saalebrücke gestellt, nachdem er in der Bahnhofstraße gestürzt und gegen ein geparktes Auto gefallen sein soll. Beim direkten Kontakt des 28-Jährigen mit den Beamten auf der Saalebrücke soll es in der Folge zu der Messerattacke gekommen sein. Der 28-Jährige, der mit über einem Promille unter Alkoholeinfluss und dem Einfluss berauschender Mittel stand, wurde vorläufig festgenommen und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Zur weiteren Behandlung wurde der Polizist in die Thüringenklinik gebracht und war anschließend nicht mehr dienstfähig. Gegen den Saalfelder wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam der Polizei entlassen, da keine weiteren Haftgründe vorlagen.

OTS: Landespolizeiinspektion Saalfeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126724 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126724.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Saalfeld Pressestelle Telefon: 03671 56 1503 E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!