Polizei, Kriminalität

LPI-J: Versuchter Handy-Raub

05.10.2017 - 10:07:02

Landespolizeiinspektion Jena / LPI-J: Versuchter Handy-Raub

Jena - Mittwoch Abend gegen 20.20 Uhr kam es am Westbahnhof in Jena zu einem versuchten Raub. Ein 31 Jahre alter Mann kam vom Zug aus Erfurt und wollte seiner Freundin auf dem Bahnhofsvorplatz eine Nachricht schreiben. Ein Unbekannter trat auf ihn zu und forderte das Handy. Er hielt es dem Angreifer zum Schein entgegen, ließ es aber fallen kurz bevor der zugreifen konnte. Beim anschließenden Gerangel verdrehte der 31-Jährige dem Angreifer den Arm. Möglicherweise ist der Arm des Angreifers sogar gebrochen oder ausgekugelt. Der Täter wird als mittelgroß (1,75 m) und muskulös beschrieben, mit dunklen Haaren, an den Seiten abrasiert. Wer kann weitere Hinweise zu dem Vorfall geben? Wer war zu dieser Zeit um 20.24 Uhr ebenfalls auf dem Westbahnhof und hat den Täter gesehen? Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter der Rufnummer 03641-81 1123.

OTS: Landespolizeiinspektion Jena newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126722 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126722.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Jena Pressestelle Telefon: 03641 811503 E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!