Polizei, Kriminalität

LPI-GTH: Endstation Wasserlauf

19.07.2017 - 14:06:23

Landespolizeiinspektion Gotha / LPI-GTH: Endstation Wasserlauf

Dippach - Wartburg-Kreis - Auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes in Untersuhl hielten sich am Dienstagnachmittag drei Personen auf, die ordentlich Alkohol tranken. Dann setzten sich die drei in einen Ford Transit und fuhren. Das blieb nicht unbeobachtet, ein Zeuge informierte die Polizei. Auf der Anfahrt nach Untersuhl entdeckten Polizeibeamte das Fahrzeug, es kam ihnen entgegen. Dem Fahrzeug wurde nachgefahren, die Polizisten konnten sehen, wie der Ford in Richtung Dankmarshausen nach rechts von der Fahrbahn abkam, etwa 20 Meter durch einen Straßengraben fuhr, ehe es in einem betonierten Wasserlauf zum Stillstand kam. Die drei Insassen blieben unverletzt. Der 55-Jährige Fahrer hatte 1,72 Promille intus. Es kam zur Blutentnahme. Da es sich um einen lettischen Staatsbürger handelt, legte die Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung von 500 Euro fest, die der Mann später bezahlte. Schaden am Fahrzeug ca. 3000 Euro.

OTS: Landespolizeiinspektion Gotha newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126721 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126721.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Pressestelle Telefon: 03621 78 1503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de