Polizei, Kriminalität

LPI-GTH: Betrunkener Radfahrer gestürzt

07.10.2017 - 12:06:18

Landespolizeiinspektion Gotha / LPI-GTH: Betrunkener Radfahrer gestürzt

Arnstadt - Glück im Unglück hatte ein stark betrunkener 34-jähriger Radfahrer in der Freitagnacht in Baumannstraße, als er dort mit seinem Fahrrad fuhr und stürzte. Ein Passant half dem Betrunkenen wieder auf, allerdings kam der Radfahrer nur bis um die Ecke bis in die Lessingstraße, als er wieder stürzte. Wie auch zuvor blieb er hierbei wie durch ein Wunder unverletzt, musste aber nun durch die hinzugerufene Rettung und Polizei erstmal geweckt werden. Er war nach dem Sturz einfach liegengeblieben und eingeschlafen. Kein Wunder, hatte der Radfahrer doch über 3,3 Promille Alkohol im Blut. Vorsorglich wurde er ins Krankenhaus eingeliefert, dort wurde ihm allerdings gleich noch eine Blutprobe entnommen, da auch das Radfahren unter Alkoholeinfluss verboten ist und eine empfindliche Strafe nach sich ziehen kann. (ef)

OTS: Landespolizeiinspektion Gotha newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126721 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126721.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau Telefon: 03677/601124 E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!