Polizei, Kriminalität

LPI-EF: Die Erfurter Polizei in Atem gehalten.

10.12.2017 - 14:51:24

Landespolizeiinspektion Erfurt / LPI-EF: Die Erfurter Polizei in Atem ...

Erfurt - Am Freitag, dem 08.12.2017 hielt ein 40-Jähriger die Polizei in Erfurt seit den Morgenstunden in Atem. Zunächst belästigte er Fahrgäste in einer Straßenbahn im Süden von Erfurt. Anschließend entwendete er diverse Spirituosen aus verschiedenen Verbrauchermärkten im Stadtgebiet. Zudem begab er sich trotz Hausverbote unberechtigt in mehrere Gebäude. Nachdem er verhaftet wurde versuchte er noch einen Polizeibeamten zu schlagen, was jedoch fehl schlug. Nachdem er ausgenüchtert war, durfte er wieder die Dienststelle verlassen. Kurz danach versucht er jedoch einen Pkw zu beschädigen, was eine erneute Bekanntschaft mit der Zelle nach sich zog. Am Morgen des Folgetages wurde er dann wieder entlassen. Bereits am Sonntag, dem 10.12.2017 musste die Polizei wieder zu Hause bei ihm Klingeln, nachdem er eine Person mit einem Messer bedrohte. Ob ein Lerneffekt einsetzt ist fraglich.

OTS: Landespolizeiinspektion Erfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/126719 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_126719.rss2

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Inspektionsdienst Nord Telefon: 0361 7840 0 E-Mail: dgl.lpi.erfurt.id-nord@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!