Obs, Polizei

LKW verunfallt auf der A 20

12.06.2017 - 16:26:39

Polizeiinspektion Stralsund / LKW verunfallt auf der A 20

A 20 - Am 12.06.2017, gegen 04:00 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A 20 zwischen den Anschlussstellen Gützkow und Greifswald ein Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Lkw. Personen sind nicht verletzt worden.

Der 27-jährige Fahrer eines Sattelschleppers der Marke Mercedes befuhr die A 20 aus Richtung Berlin kommend in Richtung Rostock. Zwischen den Anschlussstellen Gützkow und Greifswald kam der Fahrzeugführer aus Polen aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte mit der beladenen Sattelzugmaschine zum Teil um.

Die Ladung, mehrere Paletten mit Energydrinks, muss zunächst auf ein weiteres Fahrzeug umgeladen und der Lkw mit Sattelanhänger geborgen werden. Dazu war es notwendig die Fahrbahn in Richtung Rostock für mehrere Stunden halbseitig zu sperren. Die halbseitige Sperrung dauert aufgrund der Bergungsmaßnahmen immer noch an.

Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 25.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108767 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108767.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Ilka Pflüger Telefon: 03831/245-411 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!