Obs, Polizei

+++ Lkw-Fahrern drohen hohe Bußgelder +++

13.11.2017 - 15:12:01

Polizeiinspektion Cuxhaven / +++ Lkw-Fahrern drohen hohe ...

Cuxhaven - Lkw-Fahrern drohen hohe Bußgelder Kontrolle des gewerblichen Güterkraftverkehrs

Bremerhaven/Cuxhaven. In der Woche vom 06.11. bis 10.11. führten speziell ausgebildete Beamte des Polizeikommissariat Geestland und des PK -BAB- Ahlhorn auf der BAB 27 im Bereich Bremerhaven und dem angrenzendem Landkreis Cuxhaven spezielle Kontrollen des gewerblichen Güterkraftverkehrs durch. Ziel war es, Nutzfahrzeuge aus dem fließenden Verkehr heraus anzuhalten und diese Fahrzeuge hinsichtlich ihres technischen Zustandes zu kontrollieren bzw. zu untersuchen. Hierbei wurden - wieder einmal -erschreckend viele schwere Mängel an den kontrollierten Fahrzeugen festgestellt. Auffallend waren technische Mängel an zunehmend neueren Nutzfahrzeugen, die allein ursächlich in nicht erfolgter bzw. unzureichender Wartung ursächlich waren. Ein 48to schwerer Mobilkran aus dem Landkreis Osterholz kommend wurde durch die Beamten kontrolliert. Aufgrund technischer Mängel an seiner Lenkung und unzureichender Wartungsnachweise wurde diesem nach Rücksprache mit seiner zuständigen Zulassungsstelle der Betrieb seines Fahrzeuges untersagt. Ebenso erging es einem Schwerlasttransporter, der aus dem Bayern kommend auf dem Weg nach Bremerhaven war. Dieser war mit einem ca. 25to schweren Militärfahrzeug beladen. Bei der Kontrolle wurden offensichtliche Ladungssicherungsmängel festgestellt. Zunächst musste der Fahrzeugführer seine Ladung vorschriftsmäßig sichern. Anschließend wurde der Sattelzug einer eingehenden technischen Untersuchung durch einen Prüfingenieur unterzogen. Hierbei wurden diverse schwere sicherheitsrelevante technische Mängel an der Bremsanlage der Sattelzugmaschine und auch am Sattelanhänger dokumentiert. Unterm Strich war auch dieser Sattelzug verkehrsunsicher. Der Sattelzugmaschine und auch dem Sattelanhänger wurde durch den Landkreis Cuxhaven der Betrieb untersagt. Eine Weiterfahrt darf und kann erst nach fachgerechter Reparatur und Wiedervorführung bei einem Prüfingenieur erfolgen. Kurz darauf wurde noch ein weiterer Sattelzug, der mit seiner Holzladung auf dem Weg nach Dorum war, kontrolliert. Auch hier wurden schwere technische Mängel an der Bremsanlage durch die Beamten festgestellt. Der Sattelanhänger wurde ebenfalls durch den Landkreis Cuxhaven aufgrund seiner unzureichend gewarteter Bremsanlage außer Betrieb gesetzt. Dann wurde ein Lkw mit Tankanhänger angehalten, der in Brake beladen wurde. Das Fahrzeug war mit 24to ca.55 Grad heißem Palmöl beladen und sollte am Folgetag in Polen ankommen. Aufgrund der schlecht gewarteten Bremsanlage wurde auch diesem Fahrzeug der Betrieb untersagt. Da die erforderlichen Reparaturen sehr zeitaufwändig sind, musste eine sofortige Umladung der "heißen Ladung" durch den Spediteur organisiert werden, damit diese noch termingerecht und vor allem mit ausreichender Restwärme in Polen ankommt. Allen Lkw-Fahrern und auch den Haltern der Fahrzeuge drohen nun hohe Bußgelder.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68437 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68437.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven Presse- und Öffentlichkeitsarbeit i.A. Rainer Brenner Telefon: 04721/573-404 http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!