Polizei, Kriminalität

Lippstadt-Esbeck - Frontal in den Gegenverkehr geraten

19.10.2016 - 17:00:35

Kreispolizeibehörde Soest / Lippstadt-Esbeck - Frontal in den ...

Lippstadt - Am Mittwochmorgen gegen 10:30 Uhr fuhr eine 72-jährige Lippstädterin mit ihrem Fahrzeug auf der Paderborner Straße von Hörste in Richtung Lippstadt. Zur gleichen Zeit fuhr eine 20-jährige Frau aus Salzkotten in entgegensetzter Richtung. In Höhe der Einmündung zum Wachholder Weg geriet die 20-Jährige in den Gegenverkehr und beide Fahrzeuge kollidierten frontal. Duch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug der 72-Jährigen auf einen Acker geschleudert. Das Fahrzeug der 20-Jährigen drehte sich, rutschte etwa 50 Meter über die Fahrbahnund kam entgegengesetzt der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Beide Frauen wurden verletzt mit Rettungstransportwagen in Krankenhäuser eingeliefert. Nach ersten Angaben hatte die junge Fahrerin offenbar versucht am Radio einen neuen Sender einzustellen, und war dabei auf die Gegenfahrbahn geraten. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Paderborner Straße war für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme bis etwa 12:30 Uhr komplett gesperrt. (fm)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Motiv noch unklar - Ein Toter bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt. Ein Mensch stirbt. Die Polizei kann den Täter fassen - sein Motiv ist zunächst unklar. Ein Mann betritt einen Supermarkt und sticht unvermittelt auf Kunden ein. (Politik, 28.07.2017 - 18:26) weiterlesen...

Mindestens ein Todesopfer - Mann sticht in Hamburger Supermarkt um sich. Ein Mensch stirbt. Die Polizei kann den Täter fassen - sein Motiv ist unklar. Ein Mann betritt einen Supermarkt und sticht unvermittelt auf Kunden ein. (Politik, 28.07.2017 - 18:25) weiterlesen...

Mann sticht in Hamburger Supermarkt um sich - ein Todesopfer. Es gab ein Todesopfer. Das teilte die Polizei mit. Der Tatverdächtige wurde demnach festgenommen, er sei noch nicht identifiziert. Zu dem möglichen Tatmotiv konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Den Polizeiangaben zufolge betrat der Tatverdächtige am Nachmittag einen Supermarkt im Stadtteil Barmbek. Er soll unvermittelt mit einem Messer auf Kunden eingestochen haben. Anschließend flüchtete er aus dem Geschäft. Zeugen verfolgten ihn und verständigten die Polizei. Hamburg - Mit einem Messer hat ein Mann in einem Hamburger Supermarkt um sich gestochen und mehrere Menschen verletzt. (Politik, 28.07.2017 - 17:00) weiterlesen...

Motiv noch unklar - Todesopfer bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt. Es gab ein Todesopfer. Das teilte die Polizei mit. Hamburg - Mit einem Messer hat ein Mann in einem Hamburger Supermarkt um sich gestochen und mehrere Menschen verletzt. (Politik, 28.07.2017 - 16:58) weiterlesen...

Einsatz läuft noch - Todesopfer bei Messerattacke in Hamburger Supermarkt. Ein Mann habe mit einem Messer mehrere Menschen angegriffen und verletzt, teilte die Polizei mit. Hamburg - Bei einer Messerattacke in einem Supermarkt in Hamburg hat es ein Todesopfer gegeben. (Politik, 28.07.2017 - 16:34) weiterlesen...

Schweiz: Polizei bestätigt Motorsägen-Angriff in Schaffhausen Im schweizerischen Schaffhausen hat ein mit einer Motorsäge bewaffneter Mann am Montagvormittag mehrere Personen verletzt. (Polizeimeldungen, 24.07.2017 - 13:57) weiterlesen...