Obs, Polizei

Linienbus musste bremsen; 8 Verletzte - Ratingen - 1610157

01.11.2016 - 01:30:29

Polizei Mettmann / Linienbus musste bremsen; 8 Verletzte - ...

Mettmann - Am Montag, 31.10.2016, gegen 13.43 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem acht Fahrgäste eines Linienbusses leicht verletzt wurden. Eine 44-jährige Düsseldorferin befuhr mit ihrem PKW die Werdener Straße in Richtung Mülheimer Straße. Im Wendehammer musste sie ihr Fahrzeug wenden und in Richtung Angerstraße zurückfahren. Hierbei übersah sie einen ihr entgegen kommenden Linienbus. Der 63-jährige Busfahrer führte eine Gefahrenbremsung aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Aufgrund des für die Fahrgäste unerwarteten Bremsmanövers des Linienbusses kamen insgesamt acht Fahrgäste zu Fall und verletzten sich leicht. Eine 23-jährige Ratingerin stieß mit ihrem Kopf gegen eine Trennscheibe, wobei diese zersprang. Die weiteren verletzten Fahrgäste erlitten leichte Prellungen bzw. Schnittwunden. Zu einem Zusammenstoß zwischen dem Mercedes Omnibus und dem PKW Daimler kam es nicht. Alle Verletzten wurden zur ambulanten Behandlung einem Krankenhaus in Ratingen zugeführt. Das Verkehrskommissariat Nord mit Sitz in Heiligenhaus übernahm die weiteren Ermittlungen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de