Polizei, Kriminalität

Lingen - Streit um falsch geparktes Auto eskaliert

15.11.2017 - 11:56:48

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim / Lingen - Streit ...

Lingen - Am Dienstagnachmittag ist es an der Scharnhorststraße nach einer vorausgegangenen Verkehrsbehinderung zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Gegen 16 Uhr wurden die Beamten vom Hausmeister des dortigen Seniorenwohnheims verständigt. Ein 31-jähriger Anwohner hatte sich in dem Wohnheim zunächst lautstark über ein verkehrsbehindernd geparktes Auto beschwert. Dabei ist er äußerst aggressiv vorgegangen und war gegenüber Bewohnern und Besuchern handgreiflich geworden. Der Randalierer wurde durch eine Streifenbesatzung vor dem Gebäude angetroffen. Er befand sich dabei mittlerweile in Begleitung eines weiteren Mannes. Der Aufforderung der Polizisten sich auszuweisen, kam er nicht nach. Er bedrohte und beleidigte die Beamten fortwährend. Als er drohend auf einen der Polizisten zuging und in dessen Richtung spuckte, wurde Pfefferspray gegen den Mann eingesetzt. Dabei wurde auch dessen bis dato unbeteiligter Begleiter getroffen. Der 30-jährige stürmte unvermittelt auf den Beamten zu und schubste ihn zu Boden. Der Polizist erlitt dabei leichte Verletzungen. Auch der 31-jährige ließ nicht von weiteren Provokationen ab. Er bespuckte den Beamten und bewarf ihn nach erneutem Pfeffersprayeinsatz mit einem Besen. Anschließend zogen die Männer sich in die Wohnung des 31-jährigen zurück. Als wenig später zwei weitere Streifen eintrafen, beruhigte sich die Situation. Die Personalien der Männer wurden aufgenommen. Sie werden sich nun wegen mehrerer Straftaten, darunter Widerstand gegen Polizeibeamte und Körperverletzung, verantworten müssen.

OTS: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104234 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104234.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim Dennis Dickebohm Telefon: 0591 87 204 E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich zuständige Polizeidienststelle.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!