Polizei, Kriminalität

Lemgo. Ausweichmanöver endet mit Sachschaden.

22.11.2016 - 12:10:52

Polizei Lippe / Lemgo. Ausweichmanöver endet mit Sachschaden.

Lippe - Auf der B238 in Lemgo kam es am Montag, gegen 19.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Der mutmaßliche Verursacher verschwand. Ein 66-Jähriger gab gegenüber der Polizei an, dass er zur besagten Zeit in seinem Dacia die B238 (Westumgehung) in Richtung Herforder Straße befuhr. Kurz bevor er sich auf Höhe der Einmündung "Heidensche Straße" befand, zog aus dieser ein PKW-Fahrer heraus und bog auf die Westumgehung nach links in Richtung Herforder Straße ab. Der Dacia-Fahrer bremste ab um eine Kollision zu vermeiden und wich nach rechts aus. Dabei fuhr er einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen um. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr weiter in Richtung Herforder Straße. Am Dacia entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Hinweise im Zusammenhang mit dem Unfall nimmt das Verkehrskommissariat Detmold unter 05231 / 6090 entgegen.

OTS: Polizei Lippe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12727 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12727.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe Pressestelle Uwe Bauer Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230 Fax: 05231/609-5095 www.polizei.nrw.de/lippe

@ presseportal.de