Polizei, Kriminalität

Lahr - Gefährliche Körperverletzung am Bahnhof

04.04.2017 - 14:46:51

Polizeipräsidium Offenburg / Lahr - Gefährliche Körperverletzung ...

Offenburg - Wie es letztlich zu den Verletzungen eines jungen Mannes am Montagabend kurz vor 20 Uhr kam, ist noch unklar. Fest steht, dass er kurze Zeit danach auf dem Polizeirevier in Lahr erschien und Anzeige erstattete. Nach eigenen Angaben hätte der 22-Jährige zuvor am Bahnhof beobachtet, wie zwei dem äußeren Erscheinungsbild nach jugendliche Mädchen von einem arabisch aussehenden Mann mehrfach angesprochen worden seien. Obwohl die jungen Frauen den Eindruck erweckt hätten, sich von dem Unbekannten bedrängt zu fühlen und das auch entsprechend artikulierten, hätte der vermeintliche Südländer nicht locker gelassen und die Frauen weiter bedrängt. Der Beobachter sei seiner Äußerungen nach dazwischen gegangen und hätte versucht, dem Unbekannten erneut zu erklären, von den Mädchen abzulassen. Ein weiterer mutmaßlich arabisch aussehender Mann sei hinzugestoßen, wonach die beiden Tatverdächtigen den jungen Intervenienten mit Faustschlägen bis zum Bewusstseinsverlust niedergestreckt hätten. Nachdem er wieder zu sich gekommen war, seien sowohl die Mädchen als auch die beiden Angreifer nicht mehr vor Ort gewesen. Der junge Mann beschreibt den Haupttäter als etwa 40 bis 50 Jahre alt, zirka 180 cm groß und mit grauem Vollbart. Er hätte einen bunt-karierten Pullover und eine braune Jeans sowie Sportschuhe und eine Armbanduhr am linken Handgelenk getragen. Der zweite Angreifer soll zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein. Im Gegensatz zu seinem Begleiter trug er keinen Bart. Die Beamten des Polizeireviers Lahr haben die Ermittlungen aufgenommen und erhoffen sich nun Hinweise von Zeugen. Eine besondere Bedeutung käme hierbei den jungen Frauen zu, welche in den Vorfall verwickelt gewesen seien sollen. Informationen werden unter der Telefonnummer: 07821-277200 entgegengenommen.

/ya

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!