Kriminalität, Polizei

Küchenbrand: Zu heiß gekocht

26.09.2017 - 15:06:55

Polizeipräsidium Westpfalz / Küchenbrand: Zu heiß gekocht

Erzenhausen (Verbandsgemeinde Weilerbach) - Vermutlich in Folge von Unachtsamkeit fing am Montag in der Wassergasse eine komplette Kücheneinrichtung Feuer.

Der 24-jährige Bewohner einer Doppelthaushälfte wollte sich zur Mittagszeit etwas kochen, dabei kam es zum Brand. Wie der Mann schilderte, fing es plötzlich an zu brennen. Im Nu fing die ganze Küche Feuer. Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass Kochtöpfe auf dem Elektroherd überhitzten. Wegen der starken Rauchentwicklung evakuierte die Feuerwehr die Bewohnerin des Nachbarhauses. Der 24-Jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!