Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Wesel / Kreis Wesel - Polizei führt an den ...

21.02.2017 - 13:41:55

Kreispolizeibehörde Wesel / Kreis Wesel - Polizei führt an den .... Kreis Wesel - Polizei führt an den "tollen" Tagen verstärkt Alkoholkontrollen durch

Wesel - Zu beginn der heißen Phase des Karnevals appelliert die Polizei an alle Jecken, die auf das Autofahren nicht verzichten möchten oder können, weder sich noch andere durch alkohol-oder drogenbedingte Fahruntüchtigkeit zu gefährden.

Die "ernüchternde" Bilanz aus dem vergangenen Jahr: Hier stellten die Polizistinnen und Polizisten sieben Alkoholverstöße und zwei Drogenmissbräuche fest. Neun Verkehrsteilnehmer mussten sich einer Blutprobe unterziehen, in sieben Fällen stellte die Polizei den Führerschein sicher. Darüber hinaus gab es drei Verkehrsunfälle, bei denen die jeweiligen Fahrer unter Alkoholeinfluss standen.

Anlass für die Kreispolizeibehörde, nochmals davor zu warnen, mit Alkohol am Steuer am Straßenverkehr teilzunehmen. Selbst wenn 0,0 Promille nicht gesetzlich vorgeschrieben sind, verzichten Sie auf alkoholische Getränke, wenn Sie wissen, dass Sie noch mit einem Fahrzeug fahren müssen! Haben Sie Alkohol getrunken, benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi, damit Sie sicher nach Hause kommen. Daher rät die Polizei: Entweder - Oder!

Denken Sie daran: Neben dem oft mehrmonatigen Führerscheinentzug, einem Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren können auch gerade nach Verkehrsunfällen hohe Schadensersatzforderungen auf Betroffene zukommen. Zudem droht oft auch der Verlust des Arbeitsplatzes, wenn der Führerschein dafür Voraussetzung ist.

Die Polizei im Kreis Wesel wünscht allen Närrinnen und Narren fröhliche und vor allem sichere Karnevalstage.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!