Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Viersen / Niederkrüchten: Bankangestellte ...

13.10.2017 - 15:02:03

Kreispolizeibehörde Viersen / Niederkrüchten: Bankangestellte .... Niederkrüchten: Bankangestellte stoppen mutmaßlichen Betrug an Seniorin

Niederkrüchten: - Den Angestellten einer Bank in Niederkrüchten ist es zu verdanken, dass eine 81-jährige Dame nicht um mehrere tausend Euro betrogen wurde. Die Kripo traf die Beschuldigten, einen 22-jährigen und eine 42-jährige aus Mönchengladbach, am Donnerstag in der Wohnung der Seniorin an und vereitelte damit weitere Tathandlungen. Seit Sommer hatte die ältere Dame Kontakt zu den Beschuldigten, die für sie Teppichreinigungen durchgeführt hatten. Für diese Reinigungen hatte die Seniorin bereits einige tausend Euro an das Paar bezahlt. Bei der Rückgabe der gereinigten Brücken boten die Vitusstädter angeblich sehr hochwertige Teppiche zum Verkauf an. Die Seniorin erhielt die Teppiche nach einer Anzahlung von mehreren tausend Euro und dazu gehörige Zertifikate, die nach bisherigem Ermittlungsstands zumindest im Hinblick auf die Angaben zu den Teppichwerten stark überzogen waren. Man einigte sich auf eine Bezahlung der Restsumme in Höhe von mehreren tausend Euro für den gestrigen Donnerstag. Als die Seniorin diese Summe gestern bei Ihrer Sparkasse abheben wollte, erkundigten sich die Bankangestellten nach dem Grund für die außergewöhnliche Auszahlung. Sie entschieden nach dem Vortrag ihrer Kundin vollkommen richtig, zahlten das Geld nicht aus und informierten die Polizei vom Sachverhalt. Kriminalbeamte setzten sich sofort mit der Seniorin in Verbindung und konnten die Verkäufer in deren Wohnung antreffen. Ohne das aufmerksame Agieren der Bankangestellten hätte die Seniorin einen erheblichen finanziellen Schaden erlitten. Ein großes Lob und Dankeschön geht daher von der Polizei an die Bankangestellten. Diese sind häufig genug die letzte und einzige Kontaktstelle, die ältere Menschen davor schützen kann, große Bargeldsummen an mögliche Betrüger (Enkeltrick u.ä.) auszuhändigen! Die Ermittlungen dauern an./ah (1293)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!