Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Viersen / Nettetal-Breyell: Festnahme ...

16.12.2016 - 15:11:21

Kreispolizeibehörde Viersen / Nettetal-Breyell: Festnahme .... Nettetal-Breyell: Festnahme mutmaßlicher Handtaschenräuber- betagtes Opfer verletzt

Nettetal-Breyell: - Nach einem Handtaschenraub in Breyell gelang es den Einsatzkräften der Polizei, zwei Verdächtige im Rahmen der Fahndung vorläufig festzunehmen. Die Beute konnte zum Großteil sichergestellt und dem Opfer zurückgegeben werden. Einer der Verdächtigen wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Am Donnerstag, um 11:15 Uhr, verließ eine 74-jährige Breyellerin einen Einkaufsmarkt. Die Seniorin verstaute ihre Einkaufstasche, in der sich auch Handy und Geldbörse befanden, in ihrem Fahrradkorb. Die Breyellerin fuhr dann in die kleine Gasse zur Fußgängerzone Josefstraße. In der Gasse standen zwei junge Männer, die ein Fahrrad bei sich hatten. Die Seniorin fuhr an den beiden vorbei. Eine der beiden griff nach der Einkaufstasche im vorderen Fahrradkorb. Die Breyellerin versuchte, ihre Tasche festzuhalten. Der Mann riss so stark an der Tasche, dass die 74-jährige Radlerin zu Boden stürzte. Dabei verletzte sich die Frau. Die beiden Männer flüchteten in die Lotzstraße. Ein beherzter Zeuge verfolgte die Flüchtenden, verlor sie aber auf der Lotzstraße aus den Augen.

Die Rentnerin begab sich zu einem Geschäft, von wo aus die Polizei alarmiert wurde. Die Polizei entsandte mehrere Einsatzfahrzeuge zur Fahndung. Beamten der Polizeiwache Nettetal fielen auf einem Spielplatz an der Heinrich-Houben-Straße zwei verdächtige Männer auf. Die beiden Männer versuchten, sich der Polizeikontrolle zu entziehen und flüchteten. Ihr mitgeführtes Fahrrad ließen sie auf der Flucht zurück. Mithilfe weiterer Einsatzfahrzeuge gelang es, einen der beiden Flüchtigen, einen 16-jährigen Schaager, zu stellen und festzunehmen. Im Mülleimer des Spielplatzes sowie auf der Bank, von der aus die beiden Verdächtigen geflüchtet waren, stellten die Einsatzkräfte einen Großteil der Beute sicher.

Die weiteren Ermittlungen führten zur Identifizierung des zweiten Verdächtigen. Dabei handelt es sich um einen einschlägig polizeibekannten 18-jährigen aus Schaag. Der Verdächtige wurde am Nachmittag an seiner Wohnanschrift ebenfalls vorläufig festgenommen. Er wird derzeit dem Haftrichter vorgeführt. Der bisher unbescholtene, geständige 16-jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen entlassen, da keine Haftgründe vorliegen.

Die Ermittlungen dauern an. Der Dank der Polizei richtet sich an die Passanten, die den Einsatzkräften wertvolle Hinweise zur Fluchtrichtung der beiden mutmaßlichen Räuber gegeben hatten./ah (1708)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Antje Heymanns Telefon: 02162/377-1191 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!