Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Viersen / Kreis Viersen: EK Albatros - ...

11.04.2017 - 18:01:34

Kreispolizeibehörde Viersen / Kreis Viersen: EK Albatros - .... Kreis Viersen: "EK Albatros" - Fortschreibung 7: Fahndung und Erfolgsmeldung

Kreis Viersen - Pressemeldung der Polizei Mönchengladbach Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/3610910 - Ein weiteres Einbruchsopfer konnte sein Eigentum wieder in Empfang nehmen. Von dem Einbruch im Januar 2017 in Meerbusch war den Ermittlern bisher nicht bekannt, dass er auch durch die festgenommene Bande begangen worden war. Er konnte ihr nun zugeordnet werden. Nachdem die 43-jährige Meerbuscherin auf einem der Bilder eine Uhr wiedererkannt hatte, kam sie zu einem Termin mit der "EK" in ihre "Schmuckausstellung". Sie konnte diverse Schmuckstücke und Uhren identifizieren. Unter ihnen befanden sich auch Erinnerungsstücke von großem ideellem Wert. Die "EK Albatros" sucht weiterhin nach Eigentümern der sichergestellten Beutestücke, die höchstwahrscheinlich aus Taten stammen, die seit Anfang 2016 begangen wurden. Auch heute werden hiermit wieder drei Übersichtsaufnahmen veröffentlicht. Geschädigte, die ihr Eigentum wiedererkennen, melden sich bitte per Email unter EKAlbatros.Moenchengladbach@polizei.nrw.de. Sofern vorhanden sollten Lichtbilder und / oder Eigentumsnachweis direkt mit übersendet werden. Eigentümer, die sich nicht per Email melden können, tun dies bitte telefonisch zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02161-292546. Die Polizei bittet ausdrücklich darum, sich auch dann zu melden, wenn Eigentum wiedererkannt wird, das keinen hohen materiellen oder ideellen Wert hat, da hierüber die Beweismittel und somit die Tätergruppierung der Tat zugeordnet werden können. Hinweis: aufgrund der Vielzahl der Gegenstände und der hohen Resonanz kann es von der Bearbeitung der Hinweise bis zur Kontaktaufnahme durch die Kommission etwas dauern. (cw) newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: (21 61) 292020 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de /wg (462)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1192 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

@ presseportal.de