Obs, Polizei

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Nachtrag zu der am ...

22.11.2016 - 16:50:31

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Nachtrag zu der am .... Nachtrag zu der am Montag (21.11.2016) veröffentlichten Sonderpressemeldung wegen eines versuchten Tötungsdelikts in der Siegener Friedrichstraße

Siegen - Die Mordkommission hat noch am Montag ihre Ermittlungen aufgenommen und den vorläufig festgenommenen 42- jährigen Siegener vernommen. Dieser streitet jegliche Tatbeteiligung ab.

Die 32-Jährige, die massive Kopfverletzungen erlitt, schwebt nach wie vor in Lebensgefahr und ist noch nicht vernehmungsfähig.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand führten der Siegener und das Opfer eine Zweckbeziehung im Betäubungsmittelmilieu.

Der Festgenommene wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Die weiteren Ermittlungen von Mordkommission und Staatsanwaltschaft Siegen dauern noch an. Wir bitten um Verständnis, dass aktuell keine weiteren Auskünfte erteilt werden können.

Hans-Werner Münker, Oberstaatsanwalt, Staatsanwaltschaft Siegen

Ralf Eickler, Kriminalhauptkommissar, Polizeipräsidium Hagen (Mordkommission)

OTS: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65854 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65854.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Meik Scholze Telefon: 0271/7099-1112 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de