Polizei, Kriminalität

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Korrektur der Meldung ...

23.06.2017 - 18:21:24

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Korrektur der Meldung .... Korrektur der Meldung vom 22.06. Gefährdende Fahrweise - Polizei sucht Zeugen -- geänderte Tatzeit --

Eiserfeld und Neunkirchen - Am Montagabend (19.06.2017) um 19:20 Uhr fiel ein Mercedesfahrer auf der "Schränke" durch aggressive und rücksichtslose Fahrweise auf. Das graue Mercedes-Coupe drängelte, fuhr dicht auf und versuchte auf der kurvigen Strecke von Eiserfeld nach Neunkirchen zu überholen. Dabei war es nur einem entgegenkommenden Autofahrer zu verdanken, der geistesgegenwärtig eine Vollbremsung durchführte und sein Auto nach rechts lenkte, dass es nicht zu einem Unfall kam. Gerade die Angaben dieses unbekannten Autofahrers und aller anderen Zeugen, die durch die beschriebene Fahrweise gefährdet wurden, sind für die Aufklärung dieses Falls von entscheidender Bedeutung. Deshalb bitten die Ermittler des Verkehrskommissariats darum, dass sich genau diese Fahrzeuginsassen unter 0271-7099-0 bei der Polizei melden.

OTS: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65854 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65854.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Pressestelle Lars Detmer Telefon: 0271 7099 1114 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!